Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 16. Oktober 2019 

Rheinmünster


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Rheinmünster ist eine im baden-württembergischen Landkreis Rastatt gelegene "Reformgemeinde". Sie entstand am 1. 1974 durch den Zusammenschluss der ehemalig selbständigen Gemeinden Schwarzach mit Hildmannsfeld Greffern Stollhofen und Söllingen.

Der Gemeindename wurde in einem Wettbewerb und spiegelt zwei der wichtigsten historischen Einflüsse Die Schwarzacher Abtei der Benediktiner im Jahre 1803 säkularisiert und den Rhein der die Gemarkung nach Westen begrenzt.

  • KfZ-Zeichen: RA
  • Postleitzahl: 77836
  • Fläche: ca. 4.247 ha (bewaldet: ca. ha)
  • Einwohner: ca. 6500 (Stand 2000)

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Rheinmünsters Geschichte beginnt eigentlich erst mit Gründung am 1. Oktober 1974.

  • 1974 Gründung am 1. Oktober
  • 1993 (?) geben die kanadischen Streitkräfte den NATO -Flughafen auf

Politik

Bis 19xx war der gemeinsame Gemeinderat paritätisch nach Ortschaften besetzt. Ortschaftsräte und Ortsvorsteher Ortschaftsebene.

SPD und CDU sind lokal organisiert.

Geographie

Rheinmünster liegt im Oberrheingraben zwischen Baden-Baden und Bühl . Noch sind die einzelnen Teil-Gemeinden nicht und bilden so kein einheitliches Siedlungsgebiet. Die der Gesamtgemeinde grenzt im Norden an die Hügelsheim und Sinzheim im Osten an Bühl und im Süden an Lichtenau/Baden. Im wird die Gemarkung durch den Rhein begrenzt gleichzeitig auch Landes- und Bundesgrenze ist. Die Nachbar- und Partnergemeinde ist Drusenheim. Eine Fähre die Drusus - verbindet die Nachbarn.

Persönlichkeiten

Helmut Pautler Bürgermeister

Sehenswürdigkeiten

  • Münster
  • Baden-Airpark (Regionalflughafen Flugmuseum Denkmal)
  • Altrhein
  • Straußenfarm

Wirtschaft

Die Wirtschaft Rheinmünsters wird durch eine des amerikanischen Chemiekonzerns DOW Chemical geprägt. Historisch Schiffahrt Fischerei und Landwirtschaft von großer Bedeutung. Die NATO -Basis (Gemarkungen Hügelsheim Rheinmünster) stellte bis zum der Streitkräfte im Jahre 1993 (?) gleichfalls wichtigen Faktor dar. Der privatwirtschaftlich betriebene Baden-Airpark Flughafen und Gewerbezentrum zugleich - kann diese nicht füllen.

Weblinks

  • [1] Baden-Airpark
  • [2] Betriebszeiten der Fähre (französisch)


Städte und Gemeinden im Landkreis Rastatt
Au am Rhein | Bietigheim (Baden) | Bischweier | Bühl | Bühlertal | Durmersheim | Elchesheim-Illingen Forbach | Gaggenau | Gernsbach | Hügelsheim | Iffezheim | Kuppenheim | Lichtenau | Loffenau Muggensturm | Ötigheim | Ottersweier | Rastatt | Rheinmünster | Sinzheim | Steinmauern | Weisenbach




Bücher zum Thema Rheinmünster

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Rheinm%FCnster.html">Rheinmünster </a>