Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 13. November 2019 

Ricardo Muti


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der italienische Meisterdirigent Ricardo Muti ist am 1. Januar 2000 einem Millionenpublikum bekannt geworden als er Wiener Philharmoniker zur Begrüßung des Neuen Jahres und Neuen Jahrtausends dirigierte was weltweit im Fernsehen wurde.

Geboren wurde Riccardo Muti am 28. 1941 in Neapel . Sein musikalisches Elternhaus förderte Riccardo Mutis für Musik weswegen er schon frühzeitig Klavier- Gesangsunterricht erhielt. Am Conservatorio di Musica San a Majella in Neapel absolvierte er ein Musikstudium und schloss als Pianist ab. Komponieren und Dirigieren lernte Riccardo am Mailänder Verdi-Konservatorium.

Der Dirigentenpreis des Guido Cantelli Wettbewerbs Jahres 1967 bescherte Riccardo Muti öffentliche Aufmerksamkeit. Kurz gab er sein Debut als Dirigent mit italienischen Radio- und Fernsehorchester.

Sehr schnell wurde Riccardo Muti zu gefragten Gastdirigenten aller großer Orchester.

Von 1971 an dirigierte er alljährlich bei den Salzburger Festspielen . 1972 trat er erstmals in den USA dem Philadelphia Orchestra auf dessen Musikdirektor er wurde.

Zum Chefdirigenten des Philharmonischen Orchesters der Scala wurde Riccardo Muti 1987 berufen und bestritt mit diesem im folgenden Jahr eine höchst erfolgreiche Tournee durch Deutschland und Frankreich der sich im Jahr 1989 eine ausgesprochen triumphale Gastspielreise durch die UDSSR anschloss.

Riccardo Muti hat im Laufe seiner eine Vielzahl renommierter Orchester bei Opern- und ebenso dirigiert wie bei Schallplattenaufnahmen. Werke Mozarts gehörten dazu wie auch Kompositionen der Romantiker Opern Richard Wagners und Meisterstücke des 20. Jahrhunderts.



Bücher zum Thema Ricardo Muti

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Ricardo_Muti.html">Ricardo Muti </a>