Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 21. August 2019 

Richard Stücklen


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Richard Stücklen ( * 20. August 1916 in Heideck; † 2. Mai 2002 in Weißenburg ) war ein deutscher Politiker.

Der Elektroingenieur Richard Stücklen gehörte 1945 zu den Mitbegründern der CSU und war von 1949 bis 1990 so lange wie kein anderer Politiker des Deutschen Bundestages . Konrad Adenauer holte ihn von 1957 bis 1966 als Bundesminister für das Post- und in sein Kabinett. Zwischen 1979 und 1983 war Richard Stücklen Bundestagspräsident .


Postminister der Bundesrepublik Deutschland :
Hans Schuberth | Siegfried Balke | Ernst Lemmer | Richard Stücklen | Werner Dollinger | Georg Leber | Lauritz Lauritzen | Horst Ehmke | Kurt Gscheidle | Hans Matthöfer | Christian Schwarz-Schilling | Wolfgang Bötsch


Präsidenten des Deutschen Bundestages :
Erich Köhler | Hermann Ehlers | Eugen Gerstenmaier | Kai-Uwe von Hassel | Annemarie Renger | Karl Carstens | Richard Stücklen | Rainer Barzel |
Philipp Jenninger | Rita Süssmuth | Wolfgang Thierse |




Bücher zum Thema Richard Stücklen

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Richard_St%FCcklen.html">Richard Stücklen </a>