Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 17. Juli 2019 

Ridley Scott


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Ridley Scott (* 30. November 1937 South Shields in England) ist ein Regisseur .

Biographie

Scott ist ein erfolgreicher britischer Regisseur Markenzeichen ein ausgeprägter visueller Stil ist der durch jahrelange Erfahrung als set designer und Regisseur von ueber 2000 Fernseh-Werbespots hat. Scott hat Kunst und Film am Royal College of Art in London studiert bevor er als set designer bei der BBC anfing. In den 1960er Jahren begann er Shows im BBC-Fernsehen drehen wenig später als freischaffender Regisseur folgten Werbespots bis zu seinem ersten Spielfilm The Duellists im Jahr 1977. Der Film war kein grosser Erfolg fand bei der Kritik aufgrund seiner visuellen Opulenz genug Beachtung um die Realisierung des Science-Fiction Film Alien (1979) zu ermoeglichen.

Sein nächster Film Blade Runner (1982) basierend auf einer Kurzgeschichte von Philip K. Dick spielt in einem duester-futuristischen Los Angeles und war visuell derart beeindruckend das fuer ein ganze Generation von Cyberpunk Literatur Musik und Kunst als Inspiration

In der Folge drehte Scott Legend (1985) Someone to Watch Over Me (1987) and Black Rain (1989) die alle nicht an die und den Erfolg der vorigen Werke anknuepfen

Die von der Kritik stetige Beschuldigung Stil vor Inhalt und Charakterzeichnung zu stellen mit Thelma & Louise (1991)entkräftigt. Neben guten Kritiken bekam der die fuer Scott erste Oscar Nominierung fuer beste Regie.

Danach folgten mit 1492: Conquest of Paradise (1992) White Squall (1996) und G.I. Jane (1997) erneut Filme die bei der und kommerziell durchgefallen sind nur um mit Gladiator (2000) ein triumphales Comeback zu feiern. wenn die Kritikermeinungen weit auseinandergehen beim Publikum der Film sehr erfolgreich und gewann neben Oscar für den besten Film in 2000 den Golden Globe in 2001.

Er ist der Bruder von Regisseur Scott.

Filmographie

2003: Matchstick Men
2002: Black Hawk Down
2001: Hannibal
2000: Gladiator
1997: Die Akte Jane
1996: White Squall - Reißende Strömung
1992: 1492 - Die Eroberung des Paradieses
1991: Thelma & Louise
1989: Black Rain
1987: Der Mann im Hintergrund
1985: Legende
1982: Blade Runner
1979: Alien - Das unheimliche Wesen aus einer Welt
1977: Die Duellisten

Weblink



Bücher zum Thema Ridley Scott

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Ridley_Scott.html">Ridley Scott </a>