Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. Oktober 2019 

Rigel


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Daten
Bezeichnungen β Ori
19 Ori
Katalogeinträge HD  34085
HR 1713
TYC  5331-01752-1
Position (Äquinoktium 2000.0) RA 5h14m32.30s
Dekl. -08°12'06.0"
scheinbare Helligkeit 0 12 m
Spektralklasse B8 Ia
Abstand vom Sonnensystem 700–900 Lichtjahre

Rigel ist der hellste Stern im Sternbild Orion der siebthellste des Himmels. Sein Name vom arabischen Rijl Jauza al-Yusra und bedeutet »linker Fuß des Mittleren«. er in der Astronomie als β Orionis bezeichnet wird ist er in Wahrheit heller α Orionis ( Beteigeuze ). Er ist Teil des Wintersechsecks .

Seine Entfernung beträgt zwischen 700 und Lichtjahren ; der Hipparcos -Satellit maß sie mit 773 Lichtjahren bei Entfernungen ist der Fehlerbereich allerdings recht groß.

Rigel ist ein Überriese mit Spektralklasse  B8 und Leuchtkraftklasse  Ia und strahlt mit etwa der 40.000-fachen Leuchtkraft der Sonne . Damit ist er mit Abstand der Stern in unserer Region der Milchstraße . Aufgrund seiner Entfernung besitzt er eine scheinbare Helligkeit von 0 12 m . Er weist dabei eine gewisse Veränderlichkeit in seiner Helligkeit auf in der ausgeprägten unregelmäßigen Art wie sie typisch für ist. Diese Amplitude entspricht wegen der logarithmischen der scheinbaren Helligkeit etwa 30 Prozent des Gesamtlichtes in mittleren Zeitraum von 25 Tagen.

Man nimmt an dass Rigel ein Dreifachsystem ist in dem der Hauptstern Rigel A zwei kleineren Begleitern Rigel B und C in Entfernung umkreist wird. B und C sollen einander in 28 AE Entfernung umkreisen. In kleinen können die Sterne Rigel B und C getrennt werden. Allerdings kann man Rigel A Rigel B /C trennen. Der Winkelabstand zwischen +0 12 mag hellen Rigel A und nur +6 8 mag hellen Rigel B/C-System 9 5" und der Positionswinkel 202 Grad. Rigel B /C zu erkennen muß ein von 6 Zentimeter Objektivöffnung verwendet werden.

Rigel befindet sich in einem Bereich reich an interstellarer Materie ist und bringt aufgrund seiner Leuchtkraft Staubwolken zum Leuchten. Eine davon ist der mit der Bezeichnung IC 2118.

Rigel wird auch mit dem Orionnebel M  42 in Verbindung gebracht der zwar in selben Himmelsregion steht aber etwa doppelt so entfernt liegt. Verfolgt man jedoch Rigels räumliche entsprechend seines angenommenen Alters zurück so kommt nahe an den Nebel heran. Daher wird gelegentlich als entferntes Mitglied der Orion-OB1-Sternassoziation angesehen lockeren Ansammlung von Sternen der Spektraltypen O B zu der auch eine Reihe anderer Sterne des Orions gehören. Häufiger wird Rigel als Mitglied der Taurus -Orion-R1-Sternassoziation betrachtet und die Orion-OB1-Sternassoziation den räumlich bei ihr liegenden Sternen vorbehalten.

Siehe auch: Sternbenennung

Weblinks



Bücher zum Thema Rigel

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Rigel.html">Rigel </a>