Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 14. Oktober 2019 

Ritterschaft


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Begriff Ritterschaft bezeichnet einerseits die Gesamtheit des Standes der Ritter andererseits die Gesamtheit der Ritter eines Lehensherren .

Später war Ritterschaft die Bezeichnung eines besondern Geburtsstandes neben Bürger- und Bauernstand und zwar dergestalt daß hohe Adel von der Ritterschaft ausgeschieden wurde. Ritterschaft wurde dann zur Zeit des frühern Reichs wiederum in die - reichsunmittelbare - Reichsritterschaft und die mittelbare oder landsässige eingeteilt.

In Mecklenburg hieß eine Abteilung des gemeinsamen Landtages Ritterschaft im Gegensatz zu der von den Vertretern gebildeten Landschaft . Die Ritterschaft setzte sich aus den der Rittergüter zusammen.

Von der Ritterschaft zu unterscheiden ist Rittertum welches die ritterlich geprägte Lebensweise und Ehrenkodex des Adels im mittelalterlichen Europa umfasst.

Siehe auch: Ritterpferde



Bücher zum Thema Ritterschaft

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Ritterschaft.html">Ritterschaft </a>