Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 26. Juni 2019 

Roald Hoffmann


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Roald Hoffmann (* 18. Juli 1937 in Zloczow Polen ) ist ein US-amerikanischer Chemiker der zusammen dem Japaner Fukui Kenichi im Jahre 1981 den Nobelpreis in Chemie für die beiden unabhängig voneinander entwickelten Theorien zum Verlauf Reaktionen erhielt.
Hoffmann stammt aus einer Familie jüdischen die nach ihrer Flucht aus Polen über Stationen im Jahre 1949 in die USA auswanderte.

Nach Studium und Promotion an der Harvard Universität erhielt Hoffmann im Jahre 1965 einen Lehrstuhl an der Cornell Universität in Ithaca im US-Bundesstaat New York .

Weblinks



Bücher zum Thema Roald Hoffmann

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Roald_Hoffmann.html">Roald Hoffmann </a>