Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 19. Juni 2019 

Robert-Tillmanns-Haus e.V.


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Das Robert-Tillmanns-Haus in Berlin-Nikolassee trägt den Namen des verstorbenen Mitbegründers Robert Tillmanns der CDU .

Der gemeinnützige Verein Robert-Tillmanns-Haus wurde am 30. Juni 1959 auf Initiative der Jungen Union unter dessen Vorsitzendem Gerhard Stoltenberg gegründet. Er stellt sich die Aufgabe Begegnungen und Seminaren mit den politischen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Verhältnissen vertraut zu machen und in christlich-sozialer Verantwortung und politisch zu bilden (Satzung des Vereins).

Die politische Bildungsarbeit des Hauses wird in Form von für Gruppen durchgeführt. Die Seminare sind allen Interessierten offen.

1959 entstand im Kirchweg 25 das erste des Vereins mit einer Kapazität von 35 vorrangig für jugendliche Besucher.

1961 erweiterte sich die Kapazität um das „An der Rehwiese 29“.

1969 Bilanz nach zehnjährigem Bestehen: Etwa 32.000 Besucher haben an Veranstaltungen des Hauses teilgenommen.

1980 wurde das Haus "An der Rehwiese (bei Aufgabe des Hauses im Kirchweg 25) Damit waren Bedingungen für Seminare der politischen für Jugendliche ( "An der Rehwiese 29" und Erwachsene ( "An der Rehwiese 30" geschaffen. Jährlich fanden seitdem 35 bis 45 statt.

1999 war das Jahr des 40-jähriges Bestehens Vereins. An Seminaren der politischen Bildung hatten zu diesem Zeitpunkt etwa 100.000 Besucher teilgenommen.

Die jeweiligen Vorsitzenden der Robert-Tillmanns-Haus e.V.:

Weblink



Bücher zum Thema Robert-Tillmanns-Haus e.V.

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Robert-Tillmanns-Haus_e.V..html">Robert-Tillmanns-Haus e.V. </a>