Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 17. Juni 2019 

Robert Anton Wilson


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Robert A. Wilson (* 18. Januar 1932 ) ist ein US-amerikanischer Schriftsteller der sich Grenzbereichen menschlicher Erfahrung beschäftigt.

Er studierte Elektrotechnik Englisch Pädagogik und graduierte in Psychologie .
Sein Durchbruch gelang ihm zusammen mit Timothy Leary als er das Buch Neuropolitics veröffentlichte.
Inhaltlich pflegt Wilson ein breites Spektrum unterschiedlichen Blickwinkeln aus der Quantenmechanik der Subkultur und der Welt der Sein immer wiederkehrendes Thema ist die Relativität Wahrheit und der Grenzbereich zwischen Rauschzuständen und Erfahrungen. Dies bringt auch ein Interesse an mit sich die sich in das bestehende nicht einordnen lassen. Sein Ziel ist die der Menschen zu größerer Bewusstheit und Freiheit mittels der Erschütterung vertrauter Weltbilder. So sollen seine Bücher zum Denken anregen: Vieles in ist ein absichtliches Foppen und Verwirren des

Seit den 60er Jahren des 20. Jahrhunderts beschäftigt er sich mit politischen Verschwörungen Verschwörungstheorien . Immer wieder greift er diese Ideen seinen Büchern auf und gibt den Lesern immer wieder Stoff zum Nachdenken über uns unser Weltbild.

Zur Beschreibung Kommunikationsprobleme in Hierarchien prägte den Begriff des Snafu -Prinzips.

Die Nihilistische Anarchistenhorde (NAH) entstammt den Büchern von Robert Anton Die N.A.H. verteilte unter anderem Bastelbögen zum von Atombomben und machte durch Sprüche wie Sie wenn Sie bewaffnet sind!" auf sich

Zu seinen Vorbildern gehören neben Friedrich Nietzsche unter anderem Aleister Crowley und Charles Fort. Stilistisch pflegt er das Erbe von James Joyce und William S. Burroughs

Bibliografie:

  • Illuminatus!
  • Die Masken der Illuminaten
  • Schrödingers Katze [(3 Bände); Die Brieftauben Der Das Universum von nebenan]
  • Die Illuminati-Papiere
  • Cosmic Trigger
  • Der Sohn der Witwe
  • ...Und die Erde wird beben
  • Der neue Prometheus
  • Lexikon der Verschwörungstheorien
  • Ist Gott eine Droge oder haben wir nur falsch verstanden

Englische Veröffentlichungen:

  • Playboy's Book of Forbidden Words (1972)
  • Sex and Drugs: A Journey Beyond (1973)
  • The Sex Magicians (1973)
  • The Book of the Breast (1974)
  • Illuminatus! (mit Robert Shea) (1975)
    • The Eye in the Pyramid
    • The Golden Apple
    • Leviathan
  • Cosmic Trigger: The Final Secret of Illuminati
  • Neuropolitics (1978) (mit Timothy Leary and Koopman)
  • The Illuminati Papers (1980)
  • The Schrodinger's Cat Trilogy (1980-1)
    • The Universe Next Door
    • The Trick Top Hat
    • The Homing Pigeon
  • Masks of the Illuminati (1981)
  • Right Where You Are Sitting Now
  • The Earth Will Shake (1983)
  • Prometheus Rising (1983)
  • The Widow's Son (1985)
  • The New Inquisition (1986)
  • Wilhelm Reich in Hell (1987)
  • Natural Law or Don't Put a on Your Willy (1987)
  • Coincidance (1988)
  • Neuropolitique (1988) (mit Leary & Koopman) überarbeitet]
  • Ishtar Rising (1989) [Überabeitete Version von Book of the Breast]
  • Quantum Psychology (1990)
  • Cosmic Trigger II (1991)
  • Nature's God (1991)
  • Reality Is What You Can Get With: An Illustrated
  • Screenplay (1992)
  • Chaos and Beyond: The Best of (1994)
  • Cosmic Trigger III (1995)
  • The Walls Came Tumbling Down (1997)
  • Everything Is Under Control (1998)
  • TSOG: The Thing That Ate the (2002)

Weblinks:



Bücher zum Thema Robert Anton Wilson

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Robert_Anton_Wilson.html">Robert Anton Wilson </a>