Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 19. August 2019 

Robert Burton


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Robert Burton (* 8. Februar 1577 in Lindley/Leicestershire; † 25. Januar 1640 in Oxford ) war ein englischer Schriftsteller und anglikanischer und Gelehrter.

Burton verbrachte fast sein ganzes Leben Erwachsener als Geistlicher und Gelehrter am Christ College in Oxford. Er schrieb zunächst wenig Dramen und unbedeutende Lyrik . Erst sein under dem Pseudonym Democritus junior veröffentlichte Buch The Anatomy of Melancholy das fünf ständig erweiterte Auflagen zu und eine posthume Auflage erlebte wurde ein Erfolg. Es handelt sich dabei um eine über das Lebensgefühl Melancholie ihre Geschichte Ursachen und Heilmöglichkeiten. In Buch prägte Burton auch das bekannte Gleichnis Auf den Schultern von Giganten dessen eigentlicher Urheber jedoch Didacus Stella ist und begründete erste Vorläufer der Kognitionswissenschaft .

Werke

Weblinks


Rezensionen zu The Anatomy of Melancholy :



Bücher zum Thema Robert Burton

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Robert_Burton.html">Robert Burton </a>