Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 16. Juni 2019 

Robert Foulis


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Robert Foulis wurde am 5. Mai 1796 in Glasgow Schottland geboren und starb am 26. Januar 1866 verarmt in Saint John New Brunswick .

Er ist der Erfinder des dampfbetriebenen Nebelhorns d.h. der Nebel-Dampfpfeife.

Nach einem Studium der Ingenieurswissenschaften zog nach Belfast Irland wo er Elizabeth Leatham heiratete. Frau gebar ihm eine Tochter Euphemia verstarb bei der Geburt 1817 .

Im Jahr 1818 ließ er seine Tochter bei seiner zurück und übersiedelte nach Halifax Kanada und arbeitete unter anderem als und bei der Konstruktion von Dampfschiffen einer und eines Leuchtturms.

1852 ließ er ein neues Beleuchtungsprinzip patentieren. gleichen Jahr trug er den Behörden seine einer Dampfpfeife als Ersatz für die Nebelglocken allerdings fand er keine Zustimmung. Ein Jahr 1853 stellte er den Leuchtturm von Partridge auf sein neues Lampensystem um.

1858 trug er seine Idee erneut vor der für die Leuchttürme Zuständige Isaac Woodward ihn um konkrete Pläne. Woodward übergab diese aber an Vernon Smith einen Dampflok-Ingenieur der nach geringen Veränderungen bei den Behörden einreichte. baute Smith 1859 auf Partridge Island die erste Dampf-Nebelpfeife.

Foulis war verärgert und wütend und sich als Erfinder der Dampfpfeife anerkannt zu Das ganze zog sich bis 1864 hin als die Sache schließlich offiziell seinen Gunsten entschieden wurde.

Mittlerweile hatte aber schon der Amerikaner Dobell ein Patent auf eine geringfügig anders Dampfpfeife erhalten so daß Foulis keinen finanziellen aus seiner Erfindung mehr ziehen konnte.

Dieser Artikel basiert stark auf dem angeführten Artikel von Harold Wright.



Bücher zum Thema Robert Foulis

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Robert_Foulis.html">Robert Foulis </a>