Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 27. Juni 2019 

Robert Henze


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Robert Henze (* 8. Juli 1827 in Dresden ) war Bildhauer .

Robert Henze wurde am 8. Juli zu Dresden geboren. Er ergriff anfangs das bewies aber ein so großes Talent zum dass er bewogen wurde die Dresdener Akademie besuchen. Von 1856 bis 1861 bildete er unter Schilling und in den folgenden drei unter Hähnel zum Bildhauer aus. 1864 arbeitete die Brunnenstatue Heinrichs I. für Meißen deren und sorgfältige Durchführung allgemeine Anerkennung fanden.

Es folgten das Modell der Erzstatue Kurfürstin Anna von Sachsen (für einen Brunnen Dresden) eine Germania für die Siegesfeier in (1871) ein Brunnenstandbild für Krimmitschau das die Stadt personifiziert Entwürfe zu den Statuen der aus dem Haus Wettin für die Albrechtsburg Meißen die Erzstatue des Fürsten Wolfgang von für Bernburg (1880) und 1876-80 in der der Figuren wie in der technischen Ausführung vollendet das marmorne Siegesdenkmal für Dresden sein das eine kolossale Germania darstellt die mit Haupt in der erhobenen Rechten das Banner mit der Linken sich auf den Schild während die vier das Postament umgebenden allegorischen den Frieden die Wehrkraft die Wissenschaft und Religion darstellen. 1885 entstand eine Bronzefigur der Uttmann Erfinderin der Spitzenklöppelei für Annaberg.


[Dieser Artikel basiert auf dem Artikel aus Meyers Konversationslexikon von 1888-90.]

Literatur

  • Henze Robert in: Meyers Konversationslexikon 4.Aufl. 1888-90 Bd.8 S.388.



Bücher zum Thema Robert Henze

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Robert_Henze.html">Robert Henze </a>