Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 17. Oktober 2019 

Robert Koch


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Robert Koch (* 11. Dezember 1843 in Clausthal ; † 27. Mai 1910 in Baden-Baden ) war ein berühmter Mediziner und Mikrobiologe .

Leben und Werk

Er war der Entdecker des Tuberkuloseerregers und entwickelte den ersten Impfstoff gegen 1905 erhielt er dafür den Nobelpreis für Medizin und Physiologie .

Robert Koch wurde am 11. Dezember 1843 in Clausthal als drittes Kind des Bergmanns Hermann und seiner Frau Mathilde geboren.

Er studiert ab 1862 zwei Semester und ab 1863 Medizin in Göttingen und bereits im Januar 1866 noch vor Ablegung Staatsexamens zum Doktor der Medizin promoviert.

Es folgen ärztliche Tätigkeiten am Allgemeinen in Hamburg danach bis 1868 an der Landesheil- und Pflegeanstalt (heute sowie als Landarzt in Langenhagen . Darauf folgen Tätigkeiten als Landarzt in (Brandenburg) und Rakwitz bei Posen .

Schließlich erhält Koch 1872 eine Anstellung als Kreisphysikus vergleichbar einem in Wollstein bei Posen neben der er eigener Praxis und an seinen Forschungen vor über den Milzbranderreger arbeitet

1876 erfolgt die Veröffentlichung der Entdeckung der der Milzbranderreger und deren Verhalten. Am 24. März 1882 - inzwischen ist Robert Koch seit 1880 am Kaiserlichen Gesundheitsamt in Berlin tätig- die Veröffentlichung der Entdeckung des Lungentuberkuloseerregers .

Der berühmte Robert-Koch-Lesesaal und die Robert-Koch-Bibliothek sich heute im Institut für Mikrobiologie und Dorotheenstr. 96 10117 Berlin Charité Humboldt-Universität. Sie für jeden an der Geschichte der Medizin Interessierten sehenswert .

Der 24. März wird von der WHO alljährlich als "Internationaler Tag der Tuberkulose"

  
Siehe auch: Liste bedeutender Mediziner und Ärzte Robert-Koch-Institut

Weblinks



Bücher zum Thema Robert Koch

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Robert_Koch.html">Robert Koch </a>