Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 17. Juni 2019 

Robert Plant


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Popsänger Robert Anthony Plant ist 20.08. 1948 in West Bromwich Staffordshire Großbritannien geboren. In den Jahren 1966 und 1967 hat er erste Aufnahmen für CBS der Gruppe Listen gemacht. Mit der "Band Joy“ hat er u.a. Jefferson Airplane Quicksilver oder Moby Grape gecovert. Mit Alexis Korner hat er Bluesstandards aufgenommen (eine gemeinsame ist zB "Operator" auf dem Album "Bootleg von 1972 ). Berühmt wurde er mit der Gruppe Led Zeppelin in der er von 1968 bis 1980 an den Leadvocals war.

1982 gründete er eine eigene Band. In Solo-Projekten bemühte er sich seinem Stil aus Led Zeppelin-Zeit treu zu bleiben und gleichzeitig Einflüsse aus der Musik der achtziger Jahre zu berücksichtigen. Mit seiner charakteristischen hohen sang er einfache dynamische Rock'n'Roll -Stücke (Burning Down One Side Hurting Kind) orientalisch angehauchte Songs (Slow Dancer Wreckless Love) Balladen (Big Log Ship of Fools). “Tall one” hat er mit Zitaten aus Led Zeppelin -Liedern versehen (Whole Lotta Love Black Dog). Minialbum “The Honeydrippers Vol.1” hat er zusammen u.a. Jimmy Page Jeff Beck und Nile Rodgers aufgenommen. Auf diesem sind Rhythm and Blues -Standards wie „I got a woman“ ( Ray Charles ) und “Sea of Love“ vertreten.

1994 und 1998 hat er mit Jimmy Page zwei veröffentlicht: „No Quarter“ (teils Liveaufnahmen) und „Walking Clarksdale“.

Soloalben:

  • Pictures At Eleven ( 1982 )
  • The Principle of Moments ( 1983 )
  • The Honeydrippers Vol.1 ( 1984 )
  • Shaken'n'Stirred ( 1985 )
  • Now and Zen ( 1988 )
  • Manic Nirvana ( 1990 )
  • Fate of Nations ( 1993 )
  • No Quarter ( 1994 )
  • Walking into Clarksdale ( 1998 )
  • Dreamland ( 2002 )
  • Sixty Six to Timbuktu ( 2003 )



Bücher zum Thema Robert Plant

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Robert_Plant.html">Robert Plant </a>