Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 23. Juni 2017 

Roger Milla


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Albert Roger Miller alias Roger Milla (* 1952 in Yaoundé) ein Fußballspieler mit exzellenter Technik und bemerkenswerter Spielübersicht. Kameruner bahnte seiner Mannschaft bei der Weltmeisterschaft in Italien praktisch im Alleingang den Weg Viertelfinale.

1976 gewann Milla den "goldenen Fußball" bester Fußballer Afrikas. Es folgte der Wechsel Frankreich wo er sich aber nie richtig konnte bis er beim Zweitligisten St.Etienne zu Torgefahr zurückfand und in 31 Spielen 22 erzielte. Er wechselte nach Montpellier und beendete am 31. Mai 1989 seine Karriere.

Vor der Weltmeisterschaft 1990 wurde er gebeten die Fußballschuhe zu schnüren und sein bei der WM in Italien zu vertreten. 38-jährige verzauberte mit seinen Dribblings seiner Spielübersicht seinem immer noch schnellen Antritt die Fußballwelt seine vier Tore brachten Kamerun bis ins Jedes seiner Tore feierte er mit einem um die Eckfahne herum was in den Jahren oft kopiert wurde.

Vier Jahre später trat der nun nochmals bei einer WM-Endrunde auf. Kamerun schied in der Vorrunde aus aber Milla schoss Spiel gegen Russland ein Tor und ist ältester Torschütze bei einer WM-Endrunde.



Bücher zum Thema Roger Milla

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Roger_Milla.html">Roger Milla </a>