Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 10. Juli 2020 

Rolf Wolfshohl


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Rolf Wolfshohl (* 27. Dezember 1938 in Köln ) deutscher Radrennfahrer war während seiner Profilaufbahn in den 1960er und 1970er Jahren einer der erfolgreichsten Sportler Deutschlands.

Er war einer der letzten Radprofis sowohl sehr gute Leistungen bei Straßenrennen als auch im Querfeldeinradsport (Radcross) erbrachten. wurde drei Mal Weltmeister sowie vierzehn Mal Meister im Radcross. Einmal wurde er deutscher im Straßenradrennen. Sein größter Erfolg im Straßenradsport der Sieg bei der Spanienrundfahrt im Jahre 1965 . Bei der Tour de France konnte er zwei Etappen gewinnen. 1968 trug er für zwei Tage das Trikot des Führenden und beendete das Rennen einem Sturz schließlich auf dem sechsten Rang.

Heute betreibt Wolfshohl zusammen mit seiner ein Radsportgeschäft sowie eine Rahmenbauwerkstatt in Köln setzt sich in einem Radsportverein intensiv für Förderung des Nachwuchses ein.

Weblinks



Bücher zum Thema Rolf Wolfshohl

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Rolf_Wolfshohl.html">Rolf Wolfshohl </a>