Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 23. Oktober 2019 

Rollenspiel


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Rollenspiele sind Spiele in denen die Spielteilnehmer - abweichend ihrem normalen Leben - für begrenzte Zeit Denk- und Handlungsmuster einnehmen und diese in von ihnen mitgestalteten Spielwelt ausleben. So gesehen alle Spiele gleichzeitig auch Rollenspiele die sich zwei unterschiedlichen Kategorien zuordnen lassen:

  • Frei assoziierte Rollenspiele die die Spielteilnehmer des Spielens mit Fantasie offen gestalten. Ein solches Spiel kann oder ohne Spielzeug gespielt werden und unterliegt offenen Vereinbarungen Szenarien.
  • Reglementierte Rollenspiele in denen die Spieler Spielregeln Spielplänen oder Drehbüchern folgen und sich bestimmter Spielmittel bedienen. gehören im weitesten Sinne alle Spieltypen die wiederholt nach festen Regeln gespielt

Rollenspielarten

Unter dem Oberbegriff Rollenspiele gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Spielarten -formen wie zum Beispiel:

  1. Die Simulation eines Gesprächs zwischen zwei oder mehr Personen eingesetzt zu Schulungszwecken Therapie (u.a. Konfliktbearbeitung) oder Vorstellungsgespräch.
  2. Abenteuer in einer fantastischen Welt. Diese kann man wiederum in vier Kategorien einteilen:
    • Papier-und-Bleistift-Rollenspiel (abgekürzt: P&P-Rollenspiel) auch als Pen-and-Paper-Rollenspiel oder Tischrollenspiel bekannt. Ein Erzähl-Spiel welches in der Fantasie der Spieler Hier wird häufig die englische Abkürzung RPG Game => wörtlich übersetzt Rollenspiel-Spiel) verwendet.
    • Spielbücher die von Ian Livingstone und Steve Jackson als abgespeckte Version von Dungeons and Dragons erdacht worden sind und als eine 1-Spieler Papier-und-Bleistift-Rollenspiel bezeichnet werden können.
    • LARP - LARP steht für "Live Action game" (auch "Large Area Role Playing game") bringt Tischrollenspiel und Improvisationstheater zusammen. Die Spieler sich verkleidet in freier Natur oder bei dafür zur Verfügung gestellten Orten und Kulissen Burgen Gasthäuser) und spielen ihre Rolle.
    • Computer-Rollenspiel . Es wird auch als CRPG (Computer Game) bezeichnet. Als Basis dienen die Regelwerke P&P-Spiele (siehe oben) die aber entsprechend auf Möglichkeiten (und Unmöglichkeiten) des Computers angepasst wurden. Die Nutzung des Internets bringt neue Ansätze das P&P-Gefühl auf Computer zu übertragen. Beliebte Varianten sind das Chatrollenspiel oder das Rollenspiel via Email ( PBeM ). Eine weitere Spielart des Computer-Rollenspiels sind MMORPG (Massive Multiplayer Online Roleplaying Game). Hier tausende von Nutzern auf einem Server in virtuellen Welt mit (z.T. selbstregulierenden) Märkten und
  3. Das erotische Rollenspiel oder sexuelle Rollenspiel zwei oder mehr Sexualpartnern.


Weblinks



Bücher zum Thema Rollenspiel

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Rollenspiel.html">Rollenspiel </a>