Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 23. August 2019 

Rubidium


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Rubidium ist ein chemisches Element im Periodensystem der Elemente mit dem Symbol Rb und der Ordnungszahl 37. Das weiche silbrigweiß glänzende Alkalimetall entzündet sich spontan bei Luftzutritt.

Eigenschaften
Rubidium - Strontium
K
Rb
Cs   
 
 

Periodensystem
Allgemein
Name Symbol Ordnungszahl Rubidium Rb 37
Serie Alkalimetalle
Gruppe Periode Block 1(IA) 5 s
Dichte Mohshärte 1532 kg/m 3 0.3
Aussehen silbrig weiß
Atomar
Atomgewicht 85.4678 amu
Atomradius (berechnet) 235 (265) pm
Kovalenter Radius 211 pm
van der Waals-Radius 2.44
Elektronenkonfiguration [ Kr ]5s 1
e - 's pro Energieniveau 2 8 18 8 1
Oxidationszustände ( Oxid ) 1 (stark basisch )
Kristallstruktur kubisch raumzentriert
Physikalisch
Aggregatzustand ( Magnetismus ) fest
Schmelzpunkt 312.46 K (39.31° C )
Siedepunkt 961 K (688°C)
Molares Volumen 55.76 × 10 -3 m 3 /mol
Verdampfungswärme 72.216 kJ/mol
Schmelzwärme 2.192 kJ/mol
Dampfdruck (312.6 K) 1.56 × 10 -4 Pa
Schallgeschwindigkeit 1300 m/s bei 293.15 K
Verschiedenes
Elektronegativität 0.82 ( Pauling-Skala )
Spezifische Wärmekapazität 363 J/(kg*K)
Elektrische Leitfähigkeit 7.79 10 6 /m Ohm
Wärmeleitfähigkeit 58.2 W/(m*K)
1. Ionisierungsenergie 403.0 kJ/mol
2. Ionisierungsenergie 2633 kJ/mol
3. Ionisierungsenergie 3860 kJ/mol
4. Ionisierungsenergie 5080 kJ/mol
5. Ionisierungsenergie 6850 kJ/mol
6. Ionisierungsenergie 8140 kJ/mol
7. Ionisierungsenergie 9570 kJ/mol
8. Ionisierungsenergie 13120 kJ/mol
9. Ionisierungsenergie 14500 kJ/mol
10. Ionisierungsenergie 26740 kJ/mol
Stabilste Isotope
Isotop NH t 1/2 ZM ZE M eV ZP
85 Rb 72.168 % Rb ist stabil mit 48 Neutronen
87 Rb 27.835% 4.7 × 10 10 y beta - 0.283 87 Sr
NMR-Eigenschaften
85 Rb 87 Rb
Kernspin 5/2 3/2
gamma / rad / T 2.583e7 8.753e7
Empfindlichkeit 0.0105 0.175
Larmorfrequenz bei B="4".7 T 19.3 M Hz 65.4 M Hz
SI -Einheiten und Standardbedingungen werden benutzt
sofern nicht anders angegeben.

Inhaltsverzeichnis

Bemerkenswerte Eigenschaften

Wie die anderen Alkalimetalle ist Rubidium Luft unbeständig. Mit Wasser reagiert es äußerst heftig unter Bildung Rubidiumhydroxid und Wasserstoff der sich in der Regel entzündet. Quecksilber bildet es Amalgam mit den Metallen Gold Cäsium Natrium und Kalium ist es legierbar. Rubidiumionen färben Flammen
Rubidium ist ein starkes Reduktionsmittel .

Anwendungen

  • Gettermetall in Vakuumröhren
  • Kathodenbeschichtung
  • Atomuhren Rubidiumuhren als Zeitnormale
  • Herstellung von Rubidiumverbindungen

Geschichte

Rubidium (lateinisch rubidus für tiefrot wegen 2 charakteristischer roter wurde 1861 von Robert Bunsen und Gustav Kirchhoff spektroskopisch im Bad Dürkheimer Mineralwasser entdeckt.

Quellen

Das sechzehnthäufigste Element kommt in kleiner in einigen Mineralien wie Leucit Pollucit und vor. Lepidolit enthält bis zu 1 5 Rubidium.
Metallisches Rubidium kann durch Reduktion von Rubidiumchlorid Calcium hergestellt werden.

Verbindungen

  • Rubidiuimhydrid RbH
  • Rubidiumhydroxid RbOH
  • Rubidiumtrioxid Rb 2 O 3
  • Rubidiumhyperoxid RbO 2
  • Rubidiumozonid RbO 3
  • Rubidiumchlorid RbCl

Isotope

Vorsichtsmaßnahmen

Rubidium ist selbstentzündlich und reagiert äußerst heftig Wasser. Aus Sicherheitsgründen ist Rubidium in trockenem im Vakuum oder in einer inerten Atmosphäre

Weblinks



Bücher zum Thema Rubidium

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Rubidium.html">Rubidium </a>