Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 11. August 2020 

Rueil-Malmaison


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Rueil-Malmaison ist eine französische Stadt unweit von Paris .

1999 zählte Rueil 74 671 Einwohner. Bekannt die Stadt vor allem für das Chateau Malmaison in dem Napoléon Bonaparte und seine erste Frau Joséphine de Beauharnais lebten.

Während des Deutsch-Französischen Kriegs lag Rueil an der Frontlinie.

Ende des 19. Jahrhunderts kamen Maler Pierre-Auguste Renoir Édouard Manet und Claude Monet nach Rueil-Malmaison um die Seine zu malen an der die Stadt

Die Stadt unterhält Städtepartnerschaften u.a. mit Bad Soden am Taunus in Deutschland Kitzbühel in Österreich und Timisoara in Rumänien .

Rueil-Malmaison liegt an der Linie RER der Pariser Metro .

Weblinks



Bücher zum Thema Rueil-Malmaison

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Rueil-Malmaison.html">Rueil-Malmaison </a>