Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 22. Juli 2019 

Rundumkennleuchte


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Rundumkennleuchten oder auch Rundumleuchten sind Lampen der Fahrzeugbeleuchtung die je nach Farbe auf ein Fahrzeug hinweisen.

Um eine stillstehende Glühlampe wird ein Hohlspiegel durch einen Motor rundherumgedreht. Dadurch rotiert der Strahl dieses Lichtes um 360°. In Zeit werden statt dieser 'klassischen' Rundumkennleuchten auch verwendet in denen statt der zuvor genannten Teile Stroboskop-Blitzleuchten verbaut sind die in regelmäßigen einmal zweimal (oder mehrfach) kurz hintereinander aufblitzen. Verschleiß soll bei dieser neuen Variante geringer sie ist jedoch tagsüber schlechter zu erkennen.

Die Leuchten müssen auf dem Fahrzeug angebracht werden dass sie von allen Seiten also eben rundum) erkennbar sind. Erforderlichenfalls müssen mehrere Leuchten montiert werden beispielsweise vorne und auf dem Fahrzeug.

Die Lampen können auf den Fahrzeugen montiert sein oder aber mit Magnethaltern nur bei Bedarf montiert werden (z.B.

Inhaltsverzeichnis

Gelbe Rundumkennleuchten

Gelbe Rundumkennleuchten weisen auf ein Fahrzeug auf das besonders Rücksicht zu nehmen ist.
  • Fahrzeuge der Straßenverwaltung
  • Müllsammelfahrzeuge
  • LKW die größer sind als normalerweise erlaubt
  • Gefahrguttransporter .

Sie warnen generell vor Unfall- oder

Blaue Rundumkennleuchten

Blaue Rundumkennleuchten (so genanntes Blaulicht ) weisen auf Einsatzfahrzeuge hin von:

Blaues Blinklicht warnt ebenfalls vor Einsatz- und Gefahrenstellen. Die gleichzeitige Nutzung von blauen und einem Folgetonhorn umgangssprachlich auch als Martinshorn bekannt ergibt das so genannte Sondersignal . Dieses macht den Vorrang der Einsatzfahrzeuge denen dann von den übrigen Verkehrsteilnehmern unverzüglich Bahn zu schaffen ist.

Rote Rundumkennleuchten

Rote Rundumkennleuchten sind in Deutschland und Österreich nicht erlaubt. Aber in manchen anderen dienen sie entweder allein oder in Kombination blauen zur Kennzeichnung von Einsatzfahrzeugen.

Bei Einsatzleitfahrzeugen der Feuerwehr werden rote Rundumkennleuchten bei größeren Einsätzen Sie erlauben Einsatzfahrzeugen die Einsatzleitung bzw. das Einsatzgebiet auf anzufahren und zu finden. Die Kennleuchte darf bei Stillstand betrieben werden.

Grüne Rundumkennleuchten

Auch grüne Rundumkennleuchten sind in Deutschland Österreich nicht als Fahrzeugbeleuchtung erlaubt dienen aber Einsatz teilweise zur Kennzeichnung von Fahrzeugen und



Bücher zum Thema Rundumkennleuchte

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Rundumkennleuchte.html">Rundumkennleuchte </a>