Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 19. September 2019 

Russisch-Katholische Kirche


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Russisch-Katholische Kirche ist eine Unierte Kirche innerhalb der Römisch-Katholischen Kirche und untersteht dem Papst in Rom.

Bis 1905 in Russland verboten lockerte Zar Nikolaus II. die Religionsgesetze so dass die kleine katholischer Christen nach byzantinischem Ritus geduldet wurde. Diese 1917 in ein Apostolisches Exarchat zusammengefasst welches jedoch schon bald in Wirren des Kommunismus fast gänzlich vernichtet wurde. Ein zweites wurde am 24. Mai 1928 für diese in China errichtet doch blieb diese Kirchengemeinschaft immer klein und zählt heute etwa 3.500 Gläubige. die Ausbildung eines eigenen Klerus zu gewährleisten wurde 1929 in Rom das Russicum begründet welches unter der Aufsicht der Jesuiten steht und Missionare in diese Gebiete aussendet.

Die Kirchengemeinschaft deren Exarchate bis heute wieder hergestellt wurden unterhielt 2002 31 russisch-katholische Gemeinden in den USA zwei in Sibirien zwei in Moskau eine in St. Petersburg drei in Frankreich eine in Italien eine in Brasilien und auch in Melbourne (Australien).




Bücher zum Thema Russisch-Katholische Kirche

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Russisch-Katholische_Kirche.html">Russisch-Katholische Kirche </a>