Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 14. Oktober 2019 

Sächsische Weinstraße


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Deutsches Weinanbaugebiet in Sachsen gelegen rechts elbisch zwischen Pirna und Riesa mit nennenswerten Weinbergen in Dresden-Pillnitz Radebeul Meißen und den Elbweindörfern . Mit rund 400 Hektar Rebfläche ist Weinbaugebiet Sachsen das kleinste zusammenhängende Weinbaugebiet in Dass trotz der nördlichen Lage (nördlich 51 nördlicher Breite) gute Weine angebaut werden ist Klimagunst im Elbtal zu verdanken in dem Klima ermöglicht lange Sonnenscheindauer. Die bevorzugt angebauten sind neben dem Goldriesling einer nur hier Rebe Weißburgunder Traminer Müller-Thurgau Elbling Bacchus Riesling Scheurebe und Ruländer (= Grauburgunder ).

Größter Weinbauer ist die Sächsische Winzergenossenschaft Meißen der mehr als 2000 (meist nebenberufliche) mit kleiner Rebfläche angehören. Daneben gibt es staatliches Weingut (Schloss Wackerbarth Radebeul) und 15 Weingüter.

Weblinks


Weinanbaugebiete in Deutschland :
Ahr | Baden | Franken | Hessische Bergstraße | Mittelrhein | Mosel-Saar-Ruwer | Nahe | Pfalz | Rheingau | Rheinhessen | Saale-Unstrut | Sachsen | Württemberg




Bücher zum Thema Sächsische Weinstraße

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/S%E4chsische_Weinstra%DFe.html">Sächsische Weinstraße </a>