Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 16. Oktober 2019 

Saale-Unstrut-Region


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Saale-Unstrut-Region ist ein Weinbaugebiet Deutschlands in Sachsen-Anhalt und Thüringen mit Zentrum in Freyburg an der Unstrut . Es erstreckt sich an der Unstrut von Laucha bis zur Mündung in Saale bei Naumburg (sogenannter Blütengrund) sowie an der Saale von Jena bis Naumburg mit nennenswertem Weinbergen in Kaatschen Schulpforta und Bad Kösen . Außerhalb der Flusshänge gibt es Weinberge a. in Bad Sulza und am Süßen See die ebenfalls Saale-Unstrut-Region gerechnet werden.

Karge Böden (Muschelkalk Buntsandstein) unzuverlässige Niederschläge der Mittelgebirge Harz und Thüringer Wald) und nördliche Lage lassen vor allem frühreifende Sorten Müller-Thurgau Weißburgunder und Silvaner gedeihen die aber in guten Jahren preisgekrönten trockenen Weinen ausgebaut werden. Die bebaute beträgt zwischen 600 und 900 Hektar (in zurückliegenden Jahren stark schwankend).

Weblinks


Weinanbaugebiete in Deutschland :
Ahr | Baden | Franken | Hessische Bergstraße | Mittelrhein | Mosel-Saar-Ruwer | Nahe | Pfalz | Rheingau | Rheinhessen | Saale-Unstrut | Sachsen | Württemberg




Bücher zum Thema Saale-Unstrut-Region

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Saale-Unstrut-Region.html">Saale-Unstrut-Region </a>