Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 11. August 2020 

Sachsenring


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Rennstrecke

Der Sachsenring ist eine traditionsreiche Rennstrecke in Sachsen bei Hohenstein-Ernstthal . Vor der Wende war der Sachsenring wichtigste Rennstrecke der DDR . 1960 wurde auf dem Ring die Straßenrad-Weltmeisterschaft für Amateure und Profis ausgetragen. Heute auf dem Sachsenring jedes Jahr vor jeweils Hunderttausend Zuschauern das Deutschland-Rennen der Motorrad-Weltmeisterschaft statt. Weitere Motorradrennen die auf dem stattfinden sind Internationale Deutsche Motorradmeisterschaft SuperMoto-WM. Weiterhin die BERU Top 10 hier statt. Von bis 2002 fuhr auch die DTM auf der Rennstrecke danach wurde das wegen falscher Abrechnung der Zuschauerzahlen durch die gestrichen.

Sachsenring AG

Die Sachsenring AG ist ein Automobil-Hersteller Zwickau der in der Zeit der DDR über 3 Millionen Trabanten herstellte. Er wurde bereits 1868 von August Horch gegründet. Nach der Wende wurde die von Fahrzeugen eingestellt. Das Unternehmen wurde zu modernen innovativen Automobilzulieferer mit den Schwerpunkten Fahrzeugbau Fahrzeugsystemtechnik sowie Forschung und Entwicklung Mikroelektronik Maschinen- Anlagenbau umgestellt. Im Oktober 1997 ging es die Börse und wurde mit einem Emmissionskurs 15 DM am Neuen Markt notiert.

Es galt lange Zeit als Vorzeigeunternehmen. eine starke Expansionspolitik der Hauptaktionäre Gebrüder Rittinghaus der damit verbundenen Übernahmen und Beteiligungen an Firmen musste das Unternehmen trotz eines Auftragsbestandes ca. 80 Millionen Euro am 29. Mai 2002 in Insolvenz gehen. Die Verluste der Tochterunternehmen waren als der Gewinn im Kerngeschäft.

Am schwersten lag die Übernahme der ZMD. ZMD wurde dem Freistaat Sachsen abgekauft hatte zuvor ca. 320 Millionen DM investiert mindestens 2/3 unangemeldet und somit rechtswidrige EU-Beihilfen ZMD selbst war unrentabel und stand bereits vor dem Konkurs. Durch die fehlende Genehmigungen ZMD und der damit verbundenen nachträglichen Prüfungen die Beihilfen genehmigt oder zurück gezahlt werden konnten keine neuen Gelder beantragt werden. Banken wegen des Risikos keine neuen Kredite.

Im Rahmen eines Sanierungsplanes wird das weitergeführt jedoch musste die Belegschaft stark gekürzt was für die strukturschwache Region ein herber war.



Bücher zum Thema Sachsenring

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Sachsenring.html">Sachsenring </a>