Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. Oktober 2019 

Sambesi


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Blick von der heute Sambia und Simbabwe Eisenbahnbrücke

Der Sambesi ist der längste Fluss im Süden von Afrika.

Seine Quelle liegt auf der Lundaschwelle Sambia an der Grenze zu DR Kongo und Angola und er ist insgesamt km lang. Sein Einzugsgebiet beträgt 1 33 km². Er fließt durch Sambia Angola und Mosambik wo er in einem 880km² großen in den Indischen Ozean mündet. Er bildet auch teilweise die von Sambia und Simbabwe sowie Sambia und Namibia . Die großen Wasserkraftwerke Kariba- und Cabora-Bassa-Staudamm liefern sogar der Republik Südafrika Elektrizität. Der Sambesi ist im Unterlauf Tete schiffbar. Im Sambesi kommen bis heute Flusspferde vor.

Wichtige Nebenflüsse:

Wichtige Städte:

  • Mongu
  • Maramba (Livingstone)
  • Tete
  • Sena
  • Marromeu

Siehe auch: Viktoriafälle



Bücher zum Thema Sambesi

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Sambesi.html">Sambesi </a>