Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 22. Juli 2019 

Sandsack


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Sandsäcke werden zum Hochwasserschutz und zur Deichverteidigung eingesetzt.

Man kann mit ihnen neue Sandsackdeiche vorhandene Deiche erhöhen Deichfuß Sicherungen durchführen Quellkaden errichten Gebäude schützen.

Sandsäcke bestehen aus Naturfasern oder Kunststoff . Zum Hochwasserschutz werden sie zu 2/3 Sand gefüllt. Säcke aus Kunststoff haben den dass sie wesentlich leichter wegrutschen als Naturfasersäcke. Naturfasersäcke mit Wasser in Berührung saugen sie voll und quellen auf. Dadurch wird der noch zusätzlich abgedichtet. Außerdem vermodern die Naturfasern Säcke im Deich liegen gelassen oder vom mitgerissen wurden.

Kunststoffsäcke sind vorzuziehen wenn gefüllte Säcke Vorrat längere Zeit gelagert werden sollen. Dies bei Deichschutzverbänden in Hochwassergefährdeten Gebieten regelmäßig der Fall.

Meist werden die Säcke mit Band oder Rödeldraht verschlossen. Wenn die Zeit Verschließen nicht vorhanden ist können sie aber offen verwendet werden. Dabei wird die Öffnung und unter den Sack gelegt. Das Gewicht Sands liegt so auf der Öffnung. In Fall muss die Öffnung immer zur Landseite Beim Verbau der Säcke ist ferner darauf achten dass diese bündig liegen und keine vorhanden sind. Um dies zu erreichen sind liegenden Säcke mit dem Fuß festzutreten.

Der Transport der gefüllten Säcke zur kann meist nicht vollständig durch LKW Boote oder Hubschrauber durchgeführt werden. Grund dafür sind durchweichte Deiche oder unpassierbare Brücken. Deswegen geschieht der zur Verlegestelle fast ausnahmslos über eine Menschenkette.

Die Helfer stellen sich dabei in Abstand gegenüber (Reißverschluss). Der Abstand sollte so werden dass die Sandsäcke ohne Standortwechsel bequem werden. Sandsäcke werden nicht geworfen da dies auf Dauer zu anstrengend ist und zu führen kann falls der fangende Helfer noch bereit ist.




Bücher zum Thema Sandsack

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Sandsack.html">Sandsack </a>