Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 14. Dezember 2019 

Savoie



Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Département de la Savoie

Details
Basisdaten
Region : Rhône-Alpes
Präfektur : Chambéry
Unterpräfekturen : Albertville
Saint-Jean-de-Maurienne
Einwohner :
 - insgesamt ( 1999 ) :
 - Dichte :

373.258 Einw.
62 hab/km²
Fläche : 6.028 km²
Arrondissements : 3
Kantone : 37
Kommunen : 305
Präsident des
Generalrats :
Jean-Pierre Vial (UMP)
Geografische Lage

Das französische Departement Savoie (Savoyen) ist das 73. Departement in Reihenfolge. Es liegt im Osten Frankreichs und im Norden an das Departement Haute-Savoie im Osten und Süden an die Provinz Turin und das Departement Oberalpen im an die Departements Isère und Ain . Es gehört zur Region Rhône-Alpes .

Es ist ein hoch alpines Land enthält als Hauptfluss die Isère welche hier viele kleine Nebenflüsse aufnimmt. Boden ist zum Ackerbau wenig geeignet nur Drittel ist anbaufähig. Von der Gesamtfläche kommen 028 Hektar auf Acker und Gartenland 65.033 künstliche Wiesen 55 482 auf natürliche Wiesen 615 auf Waldungen 9912 Hektar auf Weinland.

Die wichtigsten Bodenprodukte sind außer Getreide 1 Mill. hl): Kartoffeln Tabak Hanf Kastanien Wein (ca. 140 000 hl). Bei dem Weideland ist die Viehzucht namentlich auf Rinder Schafe (1882 von erstern 140 375 von 89 533 Stück) sehr lohnend auch die ist nennenswert. Vom Mineralreich ist das treffliche allenthalben vorhandene Baumaterial Steinkohle und Eisenerz zu erwähnen. Hervorragende Mineralquellen finden sich Aix les Bains.

Die Industrie erstreckt sich vornehmlich auf dann Papierfabrikation und ist im übrigen unbedeutend. Mont Cenis-Bahn mit den Zweigbahnen nach Albertville Grenoble und Annecy durchschneidet das Departement.

Siehe auch: Liste der französischen Départements Savoyen



Bücher zum Thema Savoie

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Savoie.html">Savoie </a>