Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 14. Oktober 2019 

Schanghaien


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Mit Schanghaien nach der chinesischen Stadt Schanghai bezeichnete die Seemannssprache das gewaltsame oder betrügerische Anwerben von

Falls sich nicht genügend Seeleute fanden freiwillig an Bord anheuerten griff man manchmal illegale Methoden zurück:

  • Im einfachsten Fall wurden Männer niedergeschlagen und Bord gebracht.
  • Andere wurden betrunken gemacht und wachten dann nach Auslaufen des Schiffes an Bord auf.
  • Manchen Männern warf man in der Kneipe ein Geldstück in den Krug. Falls sie tranken wurde es ihnen so ausgelegt dass das Geldstück als Vorauszahlung auf ihre Heuer hätten.




Bücher zum Thema Schanghaien

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Schanghaien.html">Schanghaien </a>