Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 19. Juli 2019 

Schilddrüse


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Schilddrüse (Glandula thyroidea) ist eine wichtige Hormondrüse des menschlichen Körpers . Sie befindet sich am Hals unterhalb des Kehlkopfes vor der Luftröhre und hat die Form eines Schmetterlings . Der Name leitet sich von der schildartigen Lage der Drüse vor der Luftröhre

Ohne Schilddrüsenhormone kann man nicht leben. Schilddrüsenhormone ( Trijodthyronin T3 und Thyroxin T4) sind jodhaltig . Sie wirken in fast allen Körperzellen regen dort den Energiestoffwechsel an (allgemeine Wirkung: Erhöhung des Pulses und Blutdrucks Gefäßerweiterung Anstieg Körpertemperatur) . Die Schilddrüse selbst wird durch Hypothalamushormon TRH (TSH-Releasing-Hormon) und das TSH (Thyreoidea stimulierendes Hormon) in ihrer Funktion

Durch eine angemessene Jodversorgung der Bevölkerung z. B. die Kropfbildung (Struma diffusa) vermieden werden. Die Jodierung Lebensmitteln und Futtermitteln wie sie in Deutschland Schweiz oder in Österreich seit mehr als Jahren üblich ist bringt große Vorteile in Prophylaxe gegen die Kropfbildung. Deutschland zählt jedoch generell zu den Jodmangelgebieten und einige Mediziner dass die Jodierung bei Menschen die nicht einem Jodmangel leiden ein Auslöser von Autoimmunerkrankungen der Schilddrüse wie Hashimoto-Thyreoiditis (Autoimmune Thyreoiditis) oder Morbus Basedow sein könnte.

Zur Untersuchung der Schilddrüse werden folgende Untersuchungsmethoden angewendet:

Folgende Krankheiten bzw. Krankeitssymptome der Schilddrüse sind bekannt:

  • Struma (Kropfbildung; eine Vergrößerung der Schilddrüse)
    • Euthyreote Struma (normale Hormonlage)
    • Hyperthyreote Struma (mit Überfunktion)
    • Hypothyreote Struma (mit Unterfunktion)
  • Knoten in der Schilddrüse
    • Kalter Knoten (malignitätsverdächtig; Schilddrüsen krebs )
    • Heißer Knoten (Autonomes Adenom)
  • Überfunktion der Schilddrüse ( Hyperthyreose )
    • Autonomes Adenom (überproduzierender Knoten)
    • Morbus Basedow (autoimmune Überfunktion)
  • Unterfunktion der Schilddrüse ( Hypothyreose )
  • Weitere Schilddrüsenentzündungen
    • Riedel Struma
    • De Quervain Thyreoiditis
  • Schilddrüsenkrebs
    • Medulläres Schilddrüsenkarzinom
    • Papilläres Schilddrüsenkarzinom
    • Follikuläres Schilddrüsenkarzinom
    • Anaplastisches Schilddrüsenkarzinom
    • Sarkome (selten gehen vom Bindegewebe aus)
  • Aplasie und Hypoplasie

Siehe auch: Nebenschilddrüse

Weblinks




Bücher zum Thema Schilddrüse

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Schilddr%FCse.html">Schilddrüse </a>