Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. Oktober 2019 

Schlachttier


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Schlachttiere sind Nutztiere die im Gegensatz zum freilebenden Wild von Menschen gehalten werden um sie töten und ihr Fleisch zu verzehren. Dies vor allem Rinder Schweine und Hühner also und Vögel. Auch manche Tiere die zunächst werden um ihre Produkte zu nutzen wie und Hühner sind Schlachttiere. Reittiere wie Pferde Kamele werden nicht als Schlachttiere bezeichnet auch ihr Fleisch gelegentlich verzehrt wird. Auch für ist die Bezeichnung nicht gebräuchlich.

Die Methoden der Tötung von Schlachttieren kulturell verschieden. In westlichen christlich geprägten Staaten Tiere mit Bolzenschuss oder Elektrobetäubung vor der betäubt. Die eigentliche Tötung erfolgt durch Blutentzug Eröffnung der Drosselvene. Die religiösen Vorschriften von und Judentum verlangen eine andere Tötungsmethode das Schächten . Dabei wird dem Tier ohne Betäubung Halsschlagader durchschnitten und es blutet aus. Diese ist hinsichtlich des Tierschutzes zumindest fragwürdig.

Die hinduistische Religion in Indien und vegetarische Weltanschauung lehnen es ab Tiere zu und zu verzehren.



Bücher zum Thema Schlachttier

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Schlachttier.html">Schlachttier </a>