Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 12. Dezember 2019 

Schmerzschwelle


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Mit Schmerzschwelle (auch Schmerzempfindungsschwelle oder Schmerzgrenze ) bezeichnet man in der Medizin die niedrigste Stärke eines Reizes der vom Probanden als schmerzhaft empfunden

In der Akustik ist die Schmerzschwelle Testpersonen im Pegel nicht eindeutig festzulegen denn eine Belastung zur Schmerzschwelle könnte irreparable Hörschäden hervorrufen. Diese der Schmerzschwelle in geringer Abhängigkeit von der begrenzt die Hörfläche nach oben.

Vor der oberen nicht aushaltbaren Schmerzschwelle es sicher noch die recht breite und schwer zu definierende psycho-akustische Unwohlseinsschwelle oder Unbehaglichkeitsschwelle .
Die untere Wahrnehmbarkeits-Begrenzung der Hörfläche wird Hörschwelle genannt.

Bei welchem Schalldruckpegel oder welchem Schalldruck nun die Schmerzschwelle?

Dazu werden in der Literatur folgende angegeben:

Schmerzschwelle
120 dBSPL 20 Pa
130 dBSPL 63 Pa
134 dBSPL 100 Pa
137 5 dBSPL 150 Pa
140 dBSPL 200 Pa

Man beachte die recht große Streuung Empfindungsangaben.

In Abbildungen hat man sich überwiegend die Kurven-Werte (bei 1000 Hz) von 100 Pa bzw. auf 134 dBSPL oder auf 150 Pa bzw. auf 137 5 dBSPL festgelegt. Hierbei kann es jedoch keinen Wert geben.
In Texten wird der Hörbereich gerne 20 µPa (= 2 · 10 -5 Pa) entsprechend 0 dBSPL bis 20 Pa entsprechend 120 dBSPL angegeben weil das schön "rund" aussieht. Dieser angegebene Bereich umfasst eine 1000000-fache Änderung des Schalldrucks was einer Änderung des Schalldruckpegels von 120 dB entspricht.
Siehe z.B: Ohr und Schallpegel .
Bevor die Schmerzschwelle eintritt gibt es breitere Unbehaglichkeitsschwelle die um 110 dB-SPL liegt.

Die Frage nach der Schallintensität in W/m² die am Ohr vorhanden sein soll ist unsinnig denn Ohren sind keine Schallintensitätswandler (Energiewandler). Unser Trommelfell ein Sensor für Schalldruckschwankungen (wie Mikrofone). Damit ist Gehör allein für die Schallfeldgröße den " Schalldruck " empfindlich und der Gedanke an die ist hier nicht angebracht.

Vermeide in der Akustik das Wort Intensität für Stärke Amplitude und Pegel denn das Wort "Intensität" ist hierbei der Schallenergiegröße der Schallintensität vorbehalten.

Weblink




Bücher zum Thema Schmerzschwelle

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Schmerzschwelle.html">Schmerzschwelle </a>