Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 22. Oktober 2019 

Schnitt


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Begriff Schnitt bezeichnet
  1. das Schneiden
  2. der durch das Schneiden entstandene Einschnitt bzw. Schnittfläche
  3. eine durch Schneiden erzeugte Wunde: Schnittwunde
  4. die Mahd von schnittreifem Gras oder Getreide (ugs.: einen guten Schnitt machen )
  5. eine durch ein Schneidewerkzeug (z.B. Schere ) hevorgebrachte Form ( Schnitt des Anzugs Haarfrisur )
  6. in der Biologie und Medizin zu mikroskopischen Zwecken mit dem Mikrotom gefertigtes Gewebeplättchen (siehe: histologischer Schnitt)
  7. in der Filmtechnik das Schneiden eines Films (siehe: Schnitt (Film) )
  8. ein Schnittmuster
  9. im Buchwesen die drei Schnittflächen eines Buchblocks
  10. in der Typografie ( Buchdruck ) der Schriftschnitt als Unterart einer Schriftart z.B. kursiver Schnitt fetter Schnitt usw.
  11. die (grafische) Darstellung eines Körpers in einer Schnittebene (z.B.: Längsschnitt Querschnitt )
  12. in der Geometrie die Gesamtheit der gemeinsamen Punkte zweier geometrischer Gebilde (siehe auch: Schnittpunkt Schnittgerade Kegelschnitt )
  13. in der Statistik auch für den Mittelwert ("Durchschnitt")
  14. in der Mengenlehre kurz für die Schnittmenge
  15. in der Graphentheorie eine Teilmenge der Knoten in einem siehe Schnitt (Graphentheorie)
  16. in der darstellenden Kunst eine Technik ( Holzschnitt Linolschnitt )
  17. in der Kunst und in der Mathematik : eine besondere Teilung einer Strecke: Goldener Schnitt
  18. beim Ballspiel der Drall den der Ball durch Anschneiden bekommt
  19. die Fähigkeit einen Sexualpartner zu finden.
  20. ein angezapftes Bier




Bücher zum Thema Schnitt

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Schnitt.html">Schnitt </a>