Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 21. September 2019 

Schottisches Hochlandrind


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Das Schottische Hochlandrind auch Kyloe genannt ist eine alte Rasse des Hausrindes .

Sie stammt aus dem Nordwesten Schottlands und von den Hebriden . Das Hochlandrind gilt als gutmütig robust langlebig es eignet sich für die ganzjährige kalbt leicht und viel und ohne menschliche Es liefert mittelrahmige Milch und cholesterinarmes Fleisch.

Schottisches Hochlandrind

Die ursprüngliche Farbe der Rasse war wechselte durch Züchtung jedoch zum heute vorherrschenden Die offiziellen Bezeichnungen des Farbspektrums des langhaarigen sind: rot gelb und schwarz sowie - vorkommend - gestromt ( brindle ) graubraun ( dun ) und weiß.

Die langen und möglichst symmetrischen Hörner sind in der Regel geschlechtsspezifisch unterschiedlich Bei Bullen haben sie idealerweise eine kräftige waagerecht vorne gebogene Form. Bei den Kühen sind die Hörner meist deutlich länger weit ausladend nach oben gebogen.

Die Rasse eignet sich besonders für wenig arbeitsintensive Weidebewirtschaftung. Heute wird die Rasse in vielen Ländern u.a. auch in Deutschland Die ersten Hochlandrinder wurden 1978 nach Deutschland eingeführt.

Sogenannte Kleine Highlands ergeben sich aus mangelnder Zuchtauslese zu Bedeckung oder bei sehr magerem Futter wie Vergleich mit der Zucht auf den Hebriden historische Dokumente belegen.

Weblinks



Bücher zum Thema Schottisches Hochlandrind

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Schottisches_Hochlandrind.html">Schottisches Hochlandrind </a>