Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. Oktober 2019 

Sebastian Brant


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Sebastian Brant (* 1457 in Straßburg 10. Mai 1521 in Straßburg ) deutscher Humanist Verfassers des Narrenschiffs eines der populärsten Bücher im 16. Jahrhundert .

Inhaltsverzeichnis

Leben

Sebastian Brant Sohn eines Gastwirts studiert 1475 in Basel Jura promoviert dort 1489 zum Doktor beider Rechte und ist 1496 besoldeter Professor. 1501 kehrt er nach Basel zurück wo der Rat 1503 zum Stadtschreiber bestellt d.h. zum obersten Beamten. Der deutsche Kaiser Maximilian I. macht ihn schließlich zum kaiserlichen Rat Pfalzgrafen.


Frontispiz der Erstausgabe des Narrenschiff s (Holzschnitt)

Bekannt ist er heute durch sein einer gereimten Satire gegen die Missstände der Zeit: 111 verkörpern menschliche Torheiten und Laster in ihren durch alle Stände. Sie besteigen ein Schiff machen sich auf die Reise nach Narragonien .

Zur Wirkung des Narrenschiffs trugen sowohl reichlich eingestreuten Sprichwörter bei als auch die Holzschnitte (deren Großteil Dürer zugeschrieben wird).

Der große Erfolg des Buches verursacht Welle von Übersetzungen Nachahmungen und Adaptionen. Brant dadurch zum Begründer der Narrenliteratur.

Werke

  • Das Narrenschiff EA: Straßburg 1494 Ausgabe in Reclams Universalbibliothek .

Literatur

  • Manfred Lemmer (Hrsg.): Die Holzschnitte zu Sebastian Brants 'Narrenschiff'. Insel Vlg. Frankfurt 1994.

  • Könneker Barbara: Sebastian Brant das Narrenschiff; 1966.

  • Rupp Michael: "Narrenschiff" und "Stultifera navis" deutsche und lateinische Moralsatire von Sebastian Brant Jakob Locher in Basel 1494 - 1498; München Berlin 2002.

Weblinks



Bücher zum Thema Sebastian Brant

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Sebastian_Brant.html">Sebastian Brant </a>