Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 18. Januar 2020 

Sechshundertsechsundsechzig


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
666 ist eine Zahl die im Rahmen des Okkultismus der Zahlenmystik der christlichen Variante der Kabbala etc. eine besondere Bedeutung hat. Sie im allgemeinen als Zahl des (großen) Tieres bezeichnet.

Der Ursprung findet sich in der in der Offenbarung des Johannes (Kapitel 13 Vers 18) der im griechischen Original wie folgt lautet:

Ωδε η σοφια εστιν· ο εχων νουν τον αριθμον του θηριου· αριθμος γαρ ανθρωπου και ο αριθμος αυτου χξς'.

Auf Deutsch ( Einheitsübersetzung ):

Hier braucht man Kenntnis. Wer Verstand hat den Zahlenwert des Tieres. Denn es ist Zahl eines Menschennamens; seine Zahl ist sechshundertsechsundsechzig.

Historisch verweist diese Textstelle auf den Buchstaben Zahlen zuzuordnen wie man es von Römischen Zahlen den Hebräischen Zahlen und den Griechischen Zahlen her kennt. Letztere kommen natürlich in auf Griechisch verfassten Text zur am ehesten Anwendung.

Durch Addition konnte man einem Namen einem Satz eine Zahl zuordnen. 666 könnte den römischen Kaiser Nero bezeichnet haben -- auf Griechisch heißt Νηρων Καισαρ (Nêrôn Kaisar). Dies ergibt die Summe -- allerdings nicht in griechischer Schrift nur wenn man es zuvor in hebräische umschreibt und dann als Hebräische Zahlen interpretiert.

Es könnte sich also um eine handeln die bewusst so verfasst ist dass Christen mit Hebräischkenntnissen sie verstehen und nicht römische Staatsbeamte die in der Osthälfte des wo die Offenbarung des Johannes entstand -- gesagt entstand sie auf der heutigen Urlaubsinsel Patmos in der Ägäis -- wohl in den allermeisten Fällen Griechisch aber kein Hebräisch verstanden. Möglicherweise wollte Verfasser so seine Leser vor Verhaftungen wegen und seine Schrift vor Beschlagnahmung schützen.

Eine andere Auffassung ordnet die Zahl Papst zu (wahrscheinlich nicht einem Bestimmten sondern Amt als Oberhaupt der katholischen Kirche die hier als Bewahrer nicht christlicher sondern römischer Tradition gilt).

Die Addition der Zahlenwerte der lateinischen des angeblich (aber nicht tatsächlich) auf der Tiara des Papstes befindlichen Titels " VIC AR IV S F ILII D E I " (Statthalter des Sohnes Gottes) -- wenn nur diejenigen Buchstaben zählt die zugleich römische sind und die hier fett gedruckt sind ergibt 666. Allerdings haben die Päpste diesen nie offiziell geführt sondern sie nennen sich Christi" (Statthalter von Christus). Heute trägt der keine Tiara mehr aber auch auf den alten Tiaras findet sich nirgends diese Inschrift.

Angeblich soll dies auch bei Titeln Papstes in anderen Sprachen (z.B. lateinisch und nachvollziehbar sein sofern einigen oder allen Buchstaben jeweiligen Sprache ein fester Zahlenwert zugeordnet ist - anders als bei den uns gebräuchlichen Ziffern - zur Darstellung von Zahlenwerten durch verwendet wurde.

Eine weitere allerdings neuere Theorie ist dass im hebräischen Alphabet die Zahl 6 den Buchstaben 'w' steht. 666 = www; besteht auch die Möglichkeit das Internet als Herrscher" zu bezeichnen.

Die heutige Bekanntheit der Zahl wurde durch Aleister Crowley geprägt einem Magier und Okkultisten des frühen 20. Jahrhunderts der sich als The Great Beast bezeichnete und die Zahl 666 für in Beschlag nahm.

Siehe auch: Liste besonderer Zahlen Numerologie



Bücher zum Thema Sechshundertsechsundsechzig

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Sechshundertsechsundsechzig.html">Sechshundertsechsundsechzig </a>