Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 17. September 2019 

Sedimentgestein


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Sedimentgesteine oder Sedimentite sind Gesteine die aus der Diagenese von Sedimenten hervorgegangen sind. Sedimente entstehen durch Erosion Umlagerung von Gesteinen und deren Verwitterungsprodukten oder Ausfällung oder Ausscheidung gelöster Stoffe. Charakteristisch für ist die auf Materialwechsel zurückgehende Schichtung . Sedimentbildende Prozesse werden durch die Wirkungen Atmosphäre der Hydrosphäre und der Biosphäre auf die Oberfläche des festen Erdkörpers Das Sediment wird dabei von den Bedingungen unter denen es entstanden ist. Alle Umweltbedingungen zur Bildung eines Sedimentes beitragen werden unter Begriff der Facies zusammengefaßt und sind charakteristisch für verschiedene

Klassifikation der Sedimente

Klastische Sedimente gehen aus der Umlagerung fester Partikel Hierzu gehören zum Beispiel Sand Kies und andere. Klastische Sedimente werden anhand Korngrößenspektrums und des Materiales aus dem sie charakterisiert. Gesteine die aus klastischen Sedimenten hervorgehen z.B. Sandsteine Arkosen Grauwacken Konglomerate u.a.

Chemische Sedimente entstehen durch die Fällung gelöster Stoffe übersättigten Lösungen. Häufig werden dabei die Evaporite ( Karbonate Sulfate Halogenide und andere Salze ) gebildet die mächtige Gesteinspakete umfassen und Formationen bilden können wie z.B. der Zechstein Nord- und Mitteldeutschland.

Biogene Sedimente werden durch Aktivitäten von lebenden Organismen auch aus Resten von toten Organismen gebildet. gehören die aktive Ausscheidung mineralischer Substanzen die zu mächtigen Sedimentpaketen anhäufen können wie z.B. Reste abgestorbener Organismen können auch größere Sedimentkörper z.B. Torf der durch die Anhäufung von abgestorbenen entsteht oder Bone beds u.a.

Rückstandsgesteine enstehen aus den Rückständen chemisch aufbereiteter am Ort der Gesteinszerstörung (Verwitterung) wie z.B. Kaolin (aus Granit Rhyolith Arkose ) Bauxit (aus Karbonatgestein -> Kalkbauxit oder Silikatgestein Silikatbauxit) und Bentonit .

Bedeutung von Sedimentgesteinen

Viele Sedimentgesteine werden wirtschaftlich genutzt (z.B. in der Bauindustrie). In Sedimenten können Erdöl und Erdgas entstehen (Erdölmuttergestein) die dann in ein ausgepreßt werden können. Stein- und Braunkohle ist ebenfalls ein Sedimentgestein von großer Bedeutung.

Sedimentgesteine (insbesondere Kalkstein und Dolomit ) können große Mengen an Kohlenstoff enthalten. Dadurch ist der Anteil von Kohlendioxid in der Erdatmosphäre im Vergleich zu den Atmosphären z.B. Venus oder des Mars extrem gering.

Das Studium der Sedimentgesteine ermöglicht die von Lebensräumen die vor geologischen Zeiten bestanden



Bücher zum Thema Sedimentgestein

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Sedimentgestein.html">Sedimentgestein </a>