Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. Oktober 2019 

Sehne (Mathematik)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
In der Mathematik ist eine Sehne eines Kreises k die Verbindungs strecke zweier Punkte auf k .

Die Sehne teilt den Kreis in in der Regel ungleiche Teile in denen der Peripheriewinkelsatz gilt: Ein Dreieck mit der als Grundseite AB und dem dritten Punkt auf k hat in C stets denselben sofern es im selben Teil des Kreises Für den Spezialfall einer Sehne durch den ( Durchmesser ) ist dieser Winkel 90° ( Satz des Thales ).

Verläuft die Sehne in einem rechten zum Radius so spricht man bei der dieser Sehne der Halbsehne auch vom Sinus . Legte man im Laufe der Geschichte Mathematik zunächst Sehnentabellen an (welche die Zusammenhänge Sehnenlängen und Bogengrößen erfassten) so wurden diese durch entsprechende Sinustabellen ersetzt.

siehe auch: Sekante



Bücher zum Thema Sehne (Mathematik)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Sehne_(Mathematik).html">Sehne (Mathematik) </a>