Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 14. Oktober 2019 

Seligenstadt


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Wappen Karte
fehlt noch
Basisdaten
Bundesland : Hessen
Regierungsbezirk : Regierungsbezirk Darmstadt
Landkreis : Kreis Offenbach
Einwohner : 20.812 (30.06.2003)
Bevölkerungsdichte : 616 Einwohner/km²
Fläche : 30 84 km²
Postleitzahl : 63500 ( alt: 6453)
Vorwahl : 06182
Kfz-Kennzeichen : OF
Gliederung des Gemeindegebiets: 3 Ortsteile
Website: www.seligenstadt.de
Politik
Bürgermeister : Dagmar B. Nonn-Adams

Inhaltsverzeichnis

Info

Seligenstadt ist eine hessische Stadt die am Main liegt. Seligenstadt ist eine der ältesten Deutschlands und war bereits zur karolingischen Zeit von Bedeutung. Seligenstadt wurde am Januar 815 zum ersten mal urkundlich erwähnt damals mit dem Namen "Obermühlheim".

Verkehr

Seligenstadt besitzt eine eigene Autobahnanschlussstelle an A3 und liegt ca. 25 km südöstlich Frankfurt am Main am linken Flussufer des Main direkt benachbart zu Bayern.

Historie

Um 830 wurde mit dem Bau Einhard - Basilika begonnen dem Wahrzeichen der Stadt am

Gemeindegliederung

Seligenstadt besteht aus drei Gemeinden:

  • Seligenstadt
  • Klein-Welzheim
  • Froschhausen

Wirtschaft

  • L.H. Kronenberger GmbH & Co. KG
  • Privatbrauerei Glaab
  • Schneider Electric

Sehenswürdigkeiten

  • Einhard-Basilika
  • Klosteranlage
  • Wasserburg
  • Stadtbefestigung
  • historische Altstadt (Marktplatz)



Bücher zum Thema Seligenstadt

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Seligenstadt.html">Seligenstadt </a>