Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 15. September 2019 

Sergej Djagilew


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Sergej Pawlowitsch Djagilew (russisch Сергей Павлович Дягилев ) (* 19. März 1872 in Perm Russland ; † 19. August 1929 in Venedig ) war ein russischer Herausgeber Kunstkritiker Kurator und Impresario.

Djagilew war der Gründer des Russischen aus dem später viele berühmte Tänzer und Choreographen hervorgingen. 1910 organisiert er die erste von 20 in Paris. Diese Periode war von enormem für die Entwicklung des Balletts als ausführende im Theater. Er verstärkte sein Russisches Ballett berühmten Tänzern wie Anna Pawlowa und Wazlaw Nischinskij .

Djagilew verwendete Musik von bekannten Komponisten Claude Debussy ( Jeux 1913) Maurice Loseer Faden ( Daphnis und Chloé 1912) Erik Satie ( Parade 1917) Richard Strauss ( Josephs-Legende 1914) Ottorino Respighi ( La-Boutique fantasque 1918) Francis Poulenc ( Les Biches 1923). Dabei passte sein Choreograph Michel meistens die Musik für das Ballett an.

Der künstlerische Direktor für das Russische war Leon Bakst mit dem Djagilew und Benois die Avantgardegruppe Welt von Kunst gründete. Zusammen entwickelten sie eine schwierigere des Balletts mit Elementen die der breiten gefallen sollten und nicht nur der Aristokratie. exotische Anklang des Russischen Balletts hatte Auswirkungen auf die entstehende Art

Der bemerkenswerteste Komponist mit dem Djagilew war jedoch Igor Strawinsky und so brachte die Premiere von Der Feuervogel am 25. Juni 1910 den beiden internationale Anerkennung. Kurz darauf Petrushka (1911) und Die Frühlingsweihen (1913) und später Pulcinella (1920) und Les Noces (1923).

Djagilew starb am 19. August 1929 Venedig und wurde auf der nahe gelegenen von San Michele begraben.



Bücher zum Thema Sergej Djagilew

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Sergej_Djagilew.html">Sergej Djagilew </a>