Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 24. August 2019 

Serotonin


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Serotonin (auch 5-Hydroxytryptamin oder 5-HT ) ist ein Monoamin das im Organismus Gewebshormon bzw. als Neurotransmitter im Zentralnervensystem Darmnervensystem Herz-Kreislauf-Sytem und im Blut fungiert.

Inhaltsverzeichnis

Biosynthese und Abbau

Beim Menschen wird das Serotonin in folgenden Organen aus der Aminosäure L- Tryptophan aufgebaut:

Das Serotonin wird unter anderem in Blutplättchen ( Thrombozyten ) und in den Mastzellen gespeichert.

  • Das Enzym Monoaminooxidase (MAO) baut freies ungebundenes ab. Dieser Abbau kann durch MAO-Hemmer (Moclobemid Tranylcypromin) verhindert werden.
  • Serotonin wird auch durch die Neuronen resorbiert dann wiederverwertet. Selektive Serotonin Reuptake Inhibitoren ( SSRIs ) wie Paroxetin und Fluoxetin hemmen diese

Funktionen

Herz-Kreislauf-System

Nach intravaskulärer Injektion verurscht Serotonin eine Reaktion des Herz-Kreislauf-Systems unter Beteiligung mehrerer 5-HT-Rezeptoren : nach einem initialen Blutdruckabfall (5-HT 3 -Rezeptoren) kommt es nach wenigen Sekunden zu Blutdruckanstieg (5-HT 2 ) um letztendlich in einer langanhaltenden Hypotonie 7 ) zu enden. In kleineren Blutgefäßen trägt durch Vasokonstriktion und Förderung der Blutgerinnung zur bei. Therapeutisch finden Ketanserin und Urapidil zur erhöhten Blutdrucks Anwendung. Der Arzneistoff Sapogrelat wird Thrombozytenaggregationshemmer eingesetzt.

Magen-Darm-System

Oral eingenommen ist insbesondere mit Erbrechen Übelkeit zu rechnen. Therapeutisch finden Ondansetron und zur Behandlung des Erbrechens und Tegaserod zur des Reizdarmsyndroms Anwendung.

Zentralnervensystem

Man nimmt an dass Serotonin eine Rolle bei der Biochemie von Depressionen bipolaren Störungen und Angststörungen spielt. Serotonin passiert jedoch nicht die Blut-Gehirn-Schranke . Um dennoch den Serotoninspiegel im Gehirn beeinflussen wurden indirekte Wege gefunden wie MAO-Hemmer oder Serotonin-Wiederaufnahmehemmer SSRIs .

Zur Therapie und Prophylaxe der Migräne finden insbesondere 5-HT 1B/1D -Rezeptoragonisten wie Sumatriptan Almotriptan Eltetriptan und Frovatriptan

Weblinks



Bücher zum Thema Serotonin

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Serotonin.html">Serotonin </a>