Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 18. September 2019 

Servlet


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Ein Servlet ist ein in der Programmiersprache Java geschriebenes Programmodul das dazu dient Anfragen einen Webserver so zu beantworten dass der Inhalt zurückgelieferten HTML -Webseite dynamisch generiert wird statt lediglich eine (vorgfertigte) Seite darzustellen. Die Verwendung von Servlets eine der Möglichkeiten dies zu bewerkstelligen eine Methoden ist besipielsweise die Verwendung sogenannter cgi-Skripte. sind im Rahmen der J2EE -Spezifikation standardisiert.

Das Servlet ist dabei eine Java-Klasse in einen sogenannten Web-Container geladen wird ein Java-basiertes Framework das einen J2EE-Server bereitgestellt wird. Mit diesem Server kommuniziert der Webserver. Aufgabe des Webservers ist eine Benutzeranfrage so zu verarbeiten dass er dass diese durch ein Servlet bedient werden und die entsprechenden Aufrufparameter an den Webcontainer J2EE-Servers zu übergeben. Dieser wandelt die Anfrage den Aufruf der Methode des entsprechenden Servlets das Servlet erzeugt dynamisch anhand der Aufrufparameter HTML-Code der wiederum über den Container an Webserver und von diesem an den Client Anwenders (in der Regel ein Webbrowser) geliefert

Es gibt 2 verschieden Möglichkeiten Servlets erstellen einmal Jsp und einmal "richtige" Servlets. (Java Server Pages) werden auf dem Server Tomcat ) in Servlets umgewandelt.

Servlets laufen in einer auf dem laufenden JVM (Java Virtual Machine) und können sie alle in einer JVM laufen miteinander austauschen.

Weblinks



Bücher zum Thema Servlet

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Servlet.html">Servlet </a>