Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 14. Oktober 2019 

Sex Pistols


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Das eigentlich einzige Album der Sex ist eines der bekanntesten des Punkrock.

Die Sex Pistols waren eine der bekanntesten Punkrock -Bands in der zweiten Hälfte der 1970er Jahre. Sie werden gemeinhin als "Urväter Punk " bezeichnet. Die Mitglieder der Band hießen "Johnny Rotten" Lydon Steve Jones Paul Cook Glen Matlock der 1977 durch Sid Vicious ersetzt wurde. Weitere wichtige Menschen im der Sex Pistols waren deren Manager Malcolm McLaren dem nachgesagt wird die entdeckt und berühmt gemacht zu haben die Vivienne Westwood und der Grafiker Jamie Reed. kultureller Hintergrund von McLaren Westwood und Reed die Pariser Studentenunruhen von 1968 und der Situationismus sowie die Mitte 70er Jahre entstandene New Yorker Punk-Szene um Ramones Richard Hell (dessen Aussehen einschließlich Sicherheitsnadeln zerissener T-Shirts Johnny Rotten kopierte) und Johnny und deren musikalischen Vorbilder Stooges mit Iggy Pop MC5 und New York Dolls die auch von McLaren gemanagt wurden.

Die Sex Pistols können wohl zu als wichtigste Band der (englischen) Punkgeschichte gelten wenn ihre Musik schon damals mehr Rock als Punk war. Die Band selbst lehnte das "Punk" für sich auch immer ab. Einfache gerade Basslinien schnelles hartes Schlagzeug wie sie Musikform noch bei heutigen Punkrock-Bands zu finden wurden eher von anderen Band entwickelt wie Ramones oder den Buzzcocks aus Manchester . Neben der Musik trugen besonders die Texte und das schockierende Auftreten der Sex dazu bei dass Punk zur bestimmenden Musik- Kulturbewegung der späten 1970er Jahre wurde und selber zu deren Ikone .

Die Band formierte sich 1975 in London . Nach ihrem Auftritt am "100 Club Festival" bekamen sie einen Vertrag bei der EMI . Ihre erste Single "Anarchy in the erschien im November 1976 wurde aber nach spektakulären Fernsehauftritt sofort von EMI zurückgezogen. Die Single "God Save The Queen" sollte zuerst A&M erscheinen wurde aber noch vor der wieder eingestampft. Reich an Abfindungen aber ohne Plattenveröffentlichungen unterschrieb die Band schließlich bei dem verhassten Hippie-Label Virgin wo im Mai 1977 Save The Queen" noch rechtzeitig zum Thronjubiläum Queen veröffentlicht wurde. Die Single wurde angeblich Nummer 1 in den englischen Charts tauchte in den offiziellen Listen wegen royalistischer Loyalität Verantwortlichen nie dort auf. Auf Grund vieler trat die Band kaum auf unternahm aber Sommer 1977 eine Tournee durch Schweden. Ende erschien die erste (und eigentlich einzige) LP Mind The Bollocks" die auf Grund ihres Gerichtsverfahren wegen Obszönität zur Folge hatte.

Anfang 1978 gingen die Sex Pistols USA -Tournee an deren Ende Johnny Rotten die die Machenschaften ihres Managers zerüttete Band verliess. der Folge hielt der Rest der Band kurze Zeit zusammen bevor sie sich endgültig Rotten der sich wieder Lydon nannte gründete Image Limited Jones und Cook die Professionals. McLaren veruntreute die Einnahmen der Band mit selbstverliebten Kinofilm "The Great Rock'n'Roll-Swindle" und nutzte Anfänge von Rap und Hip Hop für eine Solokarriere. Er wurde in 1990er Jahren von den überlebenden Bandmitgliedern wegen Machenschaften erfolgreich verklagt. Glen Matlock gründete die Kids und Sid Vicious strebte ebenfalls eine an und wurde Teil der New Yorker Mit seiner Version des Frank Sinatra -Songs "My Way" konnte er sogar Charterfolge Ende 1978 wurde er jedoch in New angeklagt seine Freundin Nancy Spungen ermordet zu starb aber vor den Verhandlungen am 2. Februar 1979 an einer Überdosis Heroin . Die überlebenden Mitglieder der Band gingen auf der Höhe des Punk-Revivals auf Welt-Tournee. Sommer 2002 spielten sie nochmal zum 50. der Queen und im Jahr 2003 eine Revival-Tour in den USA.

Discographie LPs

  • Spunk - 1977
  • Never Mind The Bollocks Here's The Pistols - 1977
  • The Great Rock'n'Roll-Swindle (Doppel-LP) - 1979
  • Some Product (Carri On Sex Pistols) 1979
  • Sid Vicious - Sid Sings - 1979
  • The Heyday - 1979
  • The Great Rock'n'Roll-Swindle (einfache LP) - 1979
  • Flogging A Dead Horse - 1980
  • Kiss This - 1992
  • Never Mind The Bollocks/Spunk (Doppel-CD) - 1996
  • Filthy Lucre Live - 1996
  • Winterland Concert 1978 - 1996
  • Jubilee - 2002
  • Sex Pistols (3-CD-Box) - 2002

Weblinks:



Bücher zum Thema Sex Pistols

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Sex_Pistols.html">Sex Pistols </a>