Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 11. August 2020 

Shogun (Roman)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Der Roman Shogun wurde 1975 von James Clavell geschrieben und 1980 verfilmt.

Die Handlung

Der englische Seemann John Blackthorne ist seiner Mannschaft auf dem Weg nach Japan . Er träumt davon den Portugiesen den mit Japan aus der Hand zu nehmen. in Japan wird er in einen Machtkampf Ishido und Toranaga verwickelt zwei Erzfeinden die zum Regentschaftsrat gehören der das Land bis Volljährigkeit des Kaisers Yaemon regieren soll und lieber Shogun (zweitwichtigster Mann nach dem Kaiser) werden Zu allem Überfluss verliebt Blackthorne sich in eine adlige Japanerin die Christin geworden ist ihm japanisch beibringen soll und dummerweise bereits ist. Und obwohl die Japaner dieses Thema sehr tolerant sehen ist Ehebruch für sie schlimmes Verbrechen. Blackthorne bleibt auch nach Marikos in Japan bildet Toranagas Truppen mit Musketen und wird immer tiefer in die Sache bis es schließlich zum entscheidenden Kampf zwischen und Toranaga kommt den Toranaga gewinnt. Damit dieser sein Ziel erreicht: Er wird Shogun.




Bücher zum Thema Shogun (Roman)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Shogun_(Roman).html">Shogun (Roman) </a>