Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 12. Juli 2020 

Shotokan


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Begriff Shotokan (松涛館) bezeichnet eine Stilrichtung im Karate Do.

Der Shotokan-Stil ist die am verbreitetste im Karate-Do. Charakteristisch für diese Stilrichtung ist tiefer fester Stand der hohe Stabilität und Bewegungen ermöglicht. Benannt von dem Gründer Gichin Funakoshi nach seinem Übungsort in den Kieferwäldern. Funakoshis Naturverbundenheit wählte er den Namen Shoto was so viel bedeutet wie Pinienrauschen . Das erste Karate- Dojo 1936 in Zoshigaya gebaut erhielt zu Funakoshis den Namen Shoto-kan .

In Deutschland sind die Shotokan- Karatekas in verschiedenen Verbänden organisiert.

  • Deutscher Karate Verband e.V. (DKV)
  • Deutscher JKA-Karate Bund (DJKB)
  • Shotokan Karate International Deutschland (SKID)

Katas

Im Shotokan exisiteren folgende Katas :
  • Hangetsu
  • Jitte
  • Gangaku
  • Sochin
  • Nijushiho
  • Chinte
  • Bassai-Sho
  • Kanku-Sho
  • Ji'in
  • Meikyo
  • Wankan
  • Unsu
  • Gojushiho Sho
  • Gojushiho Dai

Weblinks




Bücher zum Thema Shotokan

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Shotokan.html">Shotokan </a>