Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 22. August 2019 

Siegburg


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Wappen Karte

Basisdaten
Bundesland : Nordrhein-Westfalen
Kreis : Rhein-Sieg-Kreis
Fläche : ca. 23 47 km²
Einwohner : 41.232 (31.12.2003)
Bevölkerungsdichte : 1704 Einwohner/km²
Höhe : ? m ü. NN
Postleitzahl : 53721
Vorwahlen : 02241
Geografische Lage : 50° 48' nördl. Breite
7° 12' östl. Länge
KFZ-Kennzeichen : SU
Amtliche Gemeindekennzahl : 05 3 82 060
Gliederung des Stadtgebiets: 8 Stadtteile/ Stadtbezirke
Website : www.Siegburg.de
E-Mail -Adresse: Rathaus@Siegburg.de
Politik
Bürgermeister : Rolf Krieger ( CDU )
Regierende Partei : CDU

Siegburg ist die Kreisstadt des Rhein-Sieg-Kreis im Süden Nordrhein-Westfalens . Sie liegt rechtsrheinisch zwischen Köln und Bonn . Siegburg gilt als traditionsbewusste und trotzdem Stadt. So öffnet jedes Jahr zur Weihnachtszeit mittelalterliche Markt seine Pforten. Seit kurzem darf in Kooperation mit Bonn auch einen ICE 3-Bahnhof sein eigen nennen. Siegburg ist Einkaufsstadt mit besonderer Atmosphäre. Der Stadtkern mit historischen Marktplatz und Gebäuden ist gut überschaubar. ist die Stadt auch durch den mittelalterlichen bei dem vor allem die mittelalterliche Handwerkskunst Schau gestellt wird.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

  • 1060 Vertreibung des Pfalzgrafen Heinrich durch Erzbischof II.
  • 1064 Gründung der Abtei durch Erzbischof Anno
  • 1069 erhält Siegburg die Markt- Zoll- und von König Heinrich IV.
  • 1128 Siegburg erhält Stadtrecht.
  • 1803 Vertreibung der Benediktiner vom Michaelsberg.
  • 2. Juli 1915 Wiederbesiedlung der Abtei auf dem Michaelsberg.
  • 1941 Zweite Vertreibung der Benediktiner durch die NAZIS.
  • 1945 Rückkehr der Benediktiner aus Exil und Kriegsgefangenschaft
  • 2003 Anbindung an die ICE -Strecke Frankfurt am Main - Köln

Wahrzeichen:

  • Das Wahrzeichen Siegburgs ist der Michaelsberg der der Benediktiner abtei gekrönt ist.

Kinder Siegburgs:

Stadtteile:

  • Seligenthal
  • Zange
  • Deichhaus
  • Kaldauen
  • Stallberg
  • Wolsdorf
  • Brückberg
  • Braschoß

Partnerstädte:

Weblinks




Bücher zum Thema Siegburg

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Siegburg.html">Siegburg </a>