Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 18. August 2019 

Siegel


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Siegel Kaiser Heinrich III.

Das Siegel (vom lat. sigillum Bildchen ) ist eine Form der Beglaubigung von Urkunden oder Sicherstellung der Unversehrtheit von Gegenständen Tür) mit Hilfe eines Stempels der in eine weichere Masse gedrückt Der Stempel wird auch Petschaft genannt.

Ganz frühe Formen sind Siegelzylinder die den Assyrer Babylonier und Perser üblich waren. Dies sind kleine Steinzylinder Onyx Lapislazuli Achat oder anderen Stoffen in die Figuren Inschriften eingraviert wurden. Die Größe schwankt zwischen 15 cm und 10 cm. Durch das des Zylinders in eine weiche Masse entsteht charakteristische Rollsiegel .

Später gebrauchte man Metallsiegel ("Bullen") (aus Gold und Silber bei byzantinischen Kaisern aus Blei bei Päpsten ). Später siegelte man

  • mit rotem Wachs : (Kaiser Könige) die das Recht hierzu anderen Fürsten verliehen
  • mit grünem Wachs: geistliche Stifter und Klöster
  • mit weißem Wachs: Freie Reichsstädte
  • mit schwarzem Wachs: der Patriarch von Jerusalem und die Großmeister der geistlichen Ritterorden .

Später traten die Oblaten (runde weiße an die Stelle des Wachses und im 16. Jahrhundert der bekannte Siegellack . Seit dem 11. Jahrhundert wurde es üblich bildliche Darstellungen (wie in die Siegel einzubeziehen.

Das Siegel kann auf die Urkunde sein oder an einer Schnur oder einem Pergamentstreifen befestigt sein.

Heutige Siegelformen sind einfache Farbstempel und die an den Schildern von Kraftfahrzeugen angebrachten

Mit den historischen Siegeln beschäftigt sich Sphragistik .

Der Ausdruck Siegel wird auch in übertragender Bedeutung gebraucht in der Redewendung "einer Sache sein Siegel vgl. Sphragis .

Siehe auch: Ringschmuck



Bücher zum Thema Siegel

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Siegel.html">Siegel </a>