Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 22. Oktober 2019 

Silberdachs


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Silberdachs

Systematik
Ordnung : Raubtiere (Carnivora)
Überfamilie : Hundeartige (Canoidea)
Familie : Marder (Mustelidae)
Unterfamilie : Taxidiinae
Gattung : Taxidea
Art: Silberdachs (Taxidea taxus)

Der Silberdachs ( Taxidea taxus ) ist eine in Nordamerika verbreitete Art Marder . Dort wird er schlicht als "der ( badger ) bezeichnet. Nach neuen Erkenntnissen ist er mit den eigentlichen Dachsen nicht allzu nahe verwandt weshalb man meistens in eine eigene Unterfamilie Taxidiinae stellt.

Verbreitet ist der Silberdachs in offenem zwischen dem südlichen Kanada und dem nordwestlichen Vor allem in der Prärie ist er ein charakteristisches Tier. Er etwa 70 cm groß wovon 15 cm den Schwanz entfallen. Rücken und Seiten sind gefärbt manchmal mit einem rötlichen Anflug. Das ist schwarz und weiß gemustert. Die südlichen haben außerdem einen schwarzen Rückenstreifen.

Anders als der Europäische Dachs frisst der Silberdachs kaum pflanzliche Nahrung. Vögel Eidechsen und Insekten gehören zu seinen Beutetieren.


Auch in seinem sozialen Verhalten unterscheidet der Silberdachs vom europäischen Dachs. Er ist ungesellig und ein nachtaktiver Einzelgänger. Baue werden lebenslang bewohnt sondern hauptsächlich zum Zweck der auf Tiere des Erdreichs angelegt; allerdings schlafen Dachse auch in den gegrabenen Tunneln. Da Gänge des Silberdachses nicht besonders tief verlaufen sie eine Gefahr für Pferde und Rinder dar die gelegentlich einbrechen.




Bücher zum Thema Silberdachs

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Silberdachs.html">Silberdachs </a>