Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 15. September 2019 

Simón Bolívar


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Simón Bolívar (Aussprache: Sim ó n Bol í var; * 24. Juli 1783 in Caracas Neugranada heute Venezuela ; † 17. Dezember 1830 in Santa Marta Kolumbien ; genannt El Libertador ) war südamerikanischer Unabhängigkeitskämpfer und ist Nationalheld südamerikanischer Länder.


Simón Bolívar

Simón Bolívar befreite Venezuela Kolumbien Panama Ecuador Peru und Bolivien von den Spaniern . Am 24. Juni 1821 führte er seine Armada gegen die spanischen Kolonialherren in Carabobo (Venezuela) zum Sieg. In der Schlacht Ayacucho (Peru) zwang Bolívar die Spanier endgültig südamerikanischen Subkontinent zu verlassen. Sein auf der Ersten Konferenz in Panamá von 1826 vorgetragener Plan einer Konföderation aller südamerikanischen ließ sich jedoch nicht verwirklichen.

In Südamerika gibt es eine Anzahl Ortschaften und Städten die Bolívars Namen tragen. der Staat Bolivien trägt den Namen des großen Freiheitshelden Venezuela nennt sich offiziell Bolivarianische Republik Venezuela .

Weblinks



Bücher zum Thema Simón Bolívar

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Simon_Bolivar.html">Simón Bolívar </a>