Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 19. Juli 2018 

Simon Petrus


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Simon Petrus war einer der zwölf Apostel Jesu Christi . Sein ursprünglicher Name war Simon sein hieß Johannes (Joh. 1 44) oder Jona 16 17). Der Name Petrus ist die latinisierte Form des griechischen Πετρος - Petros das wiederum eine Übersetzung des aramäischen Kefa - Fels - ist. Diesen Beinamen Petrus von Jesus bei ihrer ersten Begegnung 1 42).

Inhaltsverzeichnis

Bibelberichte

Petrus wohnte gemäß dem Evangelium nach Johannes zunächst mit seinem Bruder Andreas in Bethsaida (Joh1 44) später zogen nach Kapernaum am See Genezareth in Galiläa . Gemäß dem Neuen Testament war Petrus verheiratet und besaß ein in Kapernaum wo er auch zusammen mit Schwiegermutter wohnte (Lk4 38). Er arbeitete als Fischer mit seinem Bruder Andreas.

Im Johannesevangelium war Petrus zuerst ein von Johannes dem Täufer und wurde dann von seinem Bruder zu Jesus geführt (Joh1 41f). Sie verbrachten Tag mit Jesus. Bei dieser Gelegenheit erhielt von Jesus auch den Namen Kephas (Joh1 42). Auch nach dem ersten mit Jesus setze er seine Tätigkeit als fort. Erst als Jesus einige Zeit später Volksmenge am See Genezareth predigte gaben er sein Bruder Andreas ihr Handwerk auf und Jesus bedingungslos zu folgen. Im Jüngerkreis galt als der Führende: er steht in allen im Neuen Testament an erster Stelle und zusammen mit Jakobus und Johannes zu den drei Aposteln die Jesus nahe standen.

Petrus wird als temperamentvoll und begeisterungsfähig seine Entscheidungen kommen aus ganzem Herzen (Joh6 Dabei steht er aber in der Gefahr zu reden (Mk8 32f; Joh13 6-9) und handeln (Joh 18 10). Die Kraft das auch zu Ende zu führen ist nicht vorhanden (Mt 14 29-31). Glaubensbekenntnis und menschliche stehen dicht nebeneinander (Mt 16 16-23). Dieser zeigt sich besonders eindringlich während der Passion in der Bereitschaft (Mt26 33 Lk22 seinem Versagen (Mt26 40.43f) vorschnellen Handeln (Joh18 und der Verleugnung Jesu (Joh18 15 27).

Jesus erscheint ihm als Auferstandener (Lk24 1.Kor15 5) und erneuert seinen Auftrag im am See (Joh21 15ff). In der Apostelgeschichte ist Petrus dann der Leiter der der das Evangelium in der Öffentlichkeit (Apg2 14ff;3 12ff;5 und vor dem Hohen Rat (Apg4 8ff;5 mutig verkündigt. Er bekehrt den ersten Heiden (den Hauptmann Kornelius) gerät aber später einen Zwiespalt zwischen Juden- und Heidenchristen (Gal2 und in einen Konflikt mit Paulus der dann beim Apostelkonzil beigelegt wird. Nach Kapitel 15 wird in der Apostelgeschichte nicht mehr erwähnt. Insbesondere Verhältnis zu Paulus ist sehr schwer zu Deutungen reichen von einer bloßen Inszenierung eines bis hin zu dauerhafter Feindschaft mit wiederum politisch-pragmatischer Inszenierung von Versöhnlichkeit.

Im Neuen Testament sind zwei Schriften überliefert die Petrus werden der Erste und der zweite Petrusbrief ; die Echtheit des Letzteren ist schon frühchristlicher Zeit oft angezweifelt worden. Daneben wird das Markusevangelium indirekt auf Petrus zurückgeführt; dessen Autor Johannes Markus war laut den Aussagen mehrerer Kirchenväter ein Mitarbeiter und enger Vertrauter von während dessen letzten Jahren in Rom .

Frühchristliche Zeugnisse

Gegen Ende seines Lebens war Petrus Rom und hat sich offenbar von dort an die Gemeinde gewandt (der erste und der zweite Petrusbrief .). Die Patriarchate von Jerusalem und Antiochia führen ihre auf den Apostel Petrus zurück. Gemäß Irenäus von Lyon war Petrus der erste Bischof von Rom .

Sein Märtyrertod wird im Neuen Testament aber nicht berichtet. Gemäß frühchristlichen Zeugnissen starb ca. 65 während der Christenverfolgung durch Nero den Märtyrertod am Kreuz. Über genaue und Umstände seines Todes und über sein ist jedoch nichts Sicheres bekannt. Die christliche in Rom war jedoch schon sehr früh geehrt weil sich die Gräber der Apostel und Paulus dort befanden.

Katholische Tradition

In der katholischen Tradition wird Petrus als der erste Bischof von Rom und damit als erster Vorsteher der - Papst - angesehen. Diese Autorität geht auf seine Nachfolger im römischen Bischofsamt über sein Nachfolger war Linus .

Historisch hat sich die einzigartige Stellung römischen Bischofs erst gegen Ende der Antike Einen Ehrenvorrang hatte die Gemeinde von Rom ihr Bischof) jedoch von Anfang an weil die Hauptstadt des Römischen Reiches und Ort der Gräber der Apostel und Paulus war. Neben Rom führen auch Bischofssitze Antiochia und Jerusalem ihre Gründung auf den Apostel Petrus

Schlüsselgewalt

Die umstrittene Bibelstelle im Zusammenhang mit Petrus ist Matthäus 16 13ff :
Da kam Jesus in die Gegend von Philippi und fragte seine Jünger und sprach: sagen die Leute dass der Menschensohn sei? sprachen: Einige sagen du seist Johannes der andere du seist Elia wieder andere du Jeremia oder einer der Propheten. Er fragte Wer sagt denn ihr dass ich sei? antwortete Simon Petrus und sprach: Du bist des lebendigen Gottes Sohn! Und Jesus antwortete sprach zu ihm: Selig bist du Simon Sohn; denn Fleisch und Blut haben dir nicht offenbart sondern mein Vater im Himmel. ich sage dir auch: Du bist Petrus auf diesen Felsen will ich meine Gemeinde und die Pforten der Hölle sollen sie überwältigen. Ich will dir die Schlüssel des geben: alles was du auf Erden binden soll auch im Himmel gebunden sein und was du auf Erden lösen wirst soll im Himmel gelöst sein. ( Lutherübersetzung ).

Die katholische Tradition versteht dieses Jesuswort dass es ein bleibendes Amt ("Petrusamt") begründet dass auch die Nachfolger von Petrus als von Rom (später Päpste) Führer der Gesamtkirche Stellvertreter Jesu Christi auf Erden sind. In nicht-katholischen Auslegung sieht man keinen Hinweis darauf die Vollmacht die Petrus hatte auf jeweils einzelnen Nachfolger übertragen wurde oder übertragen werden z.T. wird auch "dieser Fels" überhaupt nicht auf die Person des Petrus bezogen gesehen auf dessen Bekenntnis.

Gedenktag

Der Gedenktag von Petrus (und Paulus) der 29. Juni . Ihnen zu Ehren ist in der Orthodoxen Kirche ein leichtes Fasten das sogenannte Apostelfasten von einer Woche Pfingsten bis zu diesem Tag üblich.

Schutzpatron

Petrus ist der Schutzpatron

Er wird angerufen gegen Besessenheit Fallsucht Tollwut Fieber Schlangenbiss Fußleiden und Diebstahl .

Ikonographie

In der Kunst wird Petrus gewöhnlich als ein alter mit lockigem Haar und Bart mit den Attributen Schlüssel Schiff Buch Hahn oder umgedrehtes Kreuz

Siehe auch: Peterskirche (Begriffsklärung)

  



Bücher zum Thema Simon Petrus

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Simon_Petrus.html">Simon Petrus </a>