Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 25. August 2019 

Sithu U Thant


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Sithu U Thant (* 22. Januar 1909 in Pantanaw/ Birma 25. November 1974 in New York / Vereinigte Staaten von Amerika ) war ein Politiker aus Myanmar . Von 1961 bis 1971 war er Generalsekretär der Vereinten Nationen .

Biographie

Nach seiner schulischen Laufbahn war U zunächst im Schuldienst tätig. 1945 schloss er sich mit U Nu birmanesischen Befreiungsbewegung unter General Aung San gegen japanische Besatzungsmacht an. 1947 wurde er unter Ministerpräsident U Nu Von 1957 - 1961 war er birmanischer Delegierter der UNO .

Im November 1961 wurde er zunächst als Nachfolger von Dag Hammarskjöld gewählt ein Jahr später für eine Amtsperiode als dritter Generalsekretär der Vereinten Nationen Eine zweite Amtsperiode von 1966 - 1971 schloss sich an. Bei Behandlung internationaler Konflikte (Wettrüsten der Supermächte Kuba-Krise Bürgerkrieg auf Zypern Vietnamkrieg und Nahostkonflikt ) war er wie sein Vorgänger um und Ausgleich der Interessen bemüht. Allerdings gelang ihm nicht das Gewicht der UNO wirksam erhöhen. Er bemühte sich zunehmend um die von Ländern der dritten Welt .

{{Navigationsleiste_UN-Generalsekretär}}



Bücher zum Thema Sithu U Thant

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Sithu_U_Thant.html">Sithu U Thant </a>